30 März 2020

Neste und Mirova unterstützen Recycling Technologies, um Übergang zur Kreislaufwirtschaft für Kunststoffe zu beschleunigen

Die Entwicklung chemischer Recyclingverfahren soll vorangetrieben werden, um die Umstellung auf eine Kreislaufwirtschaft für Kunststoffe zu fördern

9c7a23bff824891c_800x800ar

Neste Plastic waste

 

Neste, der weltweit führende Anbieter von erneuerbarem Diesel, erneuerbarem Flugzeugkraftstoff und ein Experte für Drop-in-Lösungen für erneuerbare Chemikalien, und Mirova, ein innovativer Impact-Investor im Bereich Naturkapital und eine Tochtergesellschaft von Natixis Investment Managers, geben heute eine gemeinsame Investition in Höhe von zehn Millionen Euro in die Recycling Technologies Ltd („Recycling Technologies“), einen Spezialisten für Kunststoffrecyclingtechnologie, bekannt. Ziel ist es, die Entwicklung chemischer Recyclingverfahren zu beschleunigen und die Umstellung auf eine Kreislaufwirtschaft für Kunststoffe zu fördern.

Diese Investition, bestehend aus fünf Millionen Euro von Neste und fünf Millionen Euro von Mirova über den Althelia Sustainable Ocean Fund*, stellt das nötige Kapital für den Bau der ersten kommerziellen RT7000-Anlage von Recycling Technologies in Schottland bereit. Die skalierbare, patentierte Technologie RT7000 bereitet gemischte Kunststoffabfälle in Wachse und petrochemische Rohstoffe mit dem Markennamen Plaxx® auf, die dann für die Herstellung neuer Kunststoffe eingesetzt werden. Sie ermöglicht die Wertschöpfung aus Kunststoffabfällen, die mit mechanischem Recycling derzeit nur schwer oder gar nicht wiederverwertet werden können und durch Deponierung, Verbrennung oder Export entsorgt werden.

Ergänzend zu der Investition unterzeichnet Neste mit Recycling Technologies einen Kooperationsvertrag für Technologieentwicklung und eine Abnahmevereinbarung für Plaxx®. Dadurch werden das Know-how und die umfassende Expertise von Neste in der Handhabung minderwertiger Abfälle und Reststoffe in die Zusammenarbeit eingebracht mit dem Ziel, den Einsatz chemischer Recyclingverfahren in Europa zu beschleunigen. Die Investition folgt der jüngsten Ankündigung von Neste, ab 2030 jährlich über eine Million Tonnen Kunststoffabfälle zu verarbeiten, um sie als Rohstoff für Chemikalien und neue Kunststoffe wiederzuverwenden.

Die Investition des Althelia Sustainable Ocean Fund in Recycling Technologies unterstreicht die Mission des Fonds, skalierbare und wirkungsorientierte Unternehmen zu finanzieren, die innovative Lösungen zum Schutz und zur Regeneration der Meere bereitstellen. Die RT7000-Anlage eignet sich auf einzigartige Weise für den Umgang mit der Kunststoffabfallproblematik in Europa, anderen Industrieländern und in Entwicklungsländern im Einklang mit dem Ziel von Recycling Technologies, Projekte in diesen Regionen aufzusetzen.

„Neste hat sich der Entwicklung von Lösungen zur Beschleunigung des Kunststoffrecycling verschrieben. Dank der Zusammenarbeit mit Recycling Technologies können wir die Entwicklung einer sehr vielversprechenden chemischen Recyclingtechnologie vorantreiben und die Partnerschaften, die wir bereits mit anderen Vorreitern in der Kunststoff-Wertschöpfungskette aufgebaut haben, ergänzen. Gemeinsam entwickeln wir mit großer Geschwindigkeit skalierbare chemische Recyclinglösungen für das weltweite Problem der Kunststoffabfälle“, sagt Mercedes Alonso, Executive Vice President, Renewable Polymers and Chemicals bei Neste.

„Jedes Jahr gelangen mehr als acht Millionen Tonnen Kunststoff in unsere Meere. Daher freuen wir uns sehr, mit Recycling Technologies ein innovatives Unternehmen zu unterstützen, das nachhaltige Lösungen für Kunststoffe anbietet. Wertschöpfung durch Kreislaufwirtschaft für Kunststoffabfälle ist ein notwendiger Schritt, um die Verschmutzung der Meere durch Kunststoff einzudämmen. Die RT7000-Anlage stellt für Industrie- und Entwicklungsländer eine Lösung dar, mit der sie das Kunststoffrecycling schnell in Angriff nehmen können“, ergänzt Simon Dent, Blue Investment Director bei Mirova Natural Capital.

„Wir freuen uns, dass wir diese wichtige Investition von Neste und Mirova, zwei führenden Unternehmen für erneuerbare Produkte und nachhaltige Investitionen, sichern konnten. Dies zeigt den Wert und die Weitsicht von Industrie und Finanzwelt in der gemeinsamen Entwicklung strategischer, profitabler Kreislauflösungen für Kunststoffabfälle. Die Expertise von Mirova als Pionier in vielen Aspekten der nachhaltigen Finanzierung unterstützt die Pläne von Recycling Technologies, eine langfristige Lösung für Kunststoffabfälle bereitzustellen. Die Investition, die technischen Fähigkeiten und das Engagement von Neste in der Entwicklung von Recyclingkapazitäten stellen für Plaxx® einen wertvollen und definierten Weg zur Vermarktung von recyceltem Kunststoff dar. Eines unserer Ziele ist es, den UK Plastics Pact darin zu unterstützen, seine Ambition eines durchschnittlichen Anteils von 30% recycelter Bestandteile an allen Verpackungen bis 2025 zu erreichen. Dies kann durch die Kombination bestehender mechanischer Technologie und neuer skalierbarer chemischer Recyclingverfahren erreicht werden“, so Adrian Griffiths, CEO & Gründer, Recycling Technologies Ltd.

*) Der ALTHELIA SUSTAINABLE OCEAN FUND ist ein spezialisierter Investmentfonds, der als Luxemburger Kommanditgesellschaft auf Aktien (SCA SICAV SIF) gegründet wurde und für die Zeichnung durch qualifizierte Anleger gemäß Fondsreglement offen steht. Alter Domus Management Company ist die Verwaltungsgesellschaft und Mirova Natural Capital ist der finanzielle Subadvisor. Dieser Fonds wurde von der luxemburgischen Aufsichtskommission des Finanzsektors (CSSF) genehmigt.

Neste gehört zu den Erstunterzeichnern des „European Plastics Pact“

Nestes zirkuläre Lösungen aus Polymeren

 

Über Neste

Neste (NESTE, Nasdaq Helsinki) schafft nachhaltige Lösungen für Transport-, Geschäfts- und Verbraucherbedürfnisse. Unsere breite Palette an Erneuerbaren Produkten ermöglicht es unseren Kunden, klimarelevante Emissionen zu reduzieren. Wir sind der weltweit größte Hersteller von erneuerbarem Diesel, der aus Abfällen und Reststoffen gewonnen wird, und führen auch in der Luftfahrt- und Kunststoffindustrie Erneuerbare Lösungen ein. Zudem sind wir bekannt für die technologisch anspruchsvolle Veredelung hochwertiger Ölerzeugnisse. Wir verstehen uns als zuverlässiger und hoch geschätzter Partner mit umfassendem Know-how, intensiver Forschung und nachhaltigen Unternehmensprozessen. Im Jahr 2019 belief sich der Umsatz von Neste auf 15,8 Milliarden Euro. Im Jahr 2020 be­legte Neste den 3. Platz auf der Global-100-Liste der nachhaltigsten Unternehmen der Welt.

Über Mirova

Mirova is an investment manager dedicated to responsible investment. Through a conviction-driven investment approach, Mirova’s goal is to combine value creation over the long term with sustainable development. Mirova’s talents have been pioneers in many areas of sustainable finance. Their ambition is to keep innovating to propose the most impactful solutions to their clients. Mirova is a Portfolio management company – French Public limited liability company RCS Paris n°394 648 216 – Regulated by AMF under n° GP 02-014 59, Avenue Pierre Mendes France – 75013 – Pari.s Mirova is an affiliate of Natixis Investment Managers.

Mirova Natural Capital Limited is a UK Private limited company. Company registration number: 7740692 – Authorized and Regulated by FCA.Registered office: 15-19 Bloomsbury Way, London, WC1A2TH. The services of Mirova Natural Capital Limited are only available to professional clients and eligible counterparties. They are not available to retail clients. Mirova Natural Capital Limited is wholly owned by Mirova.

Über Natixis Investment Managers

Natixis Investment Managers serves financial professionals with more insightful ways to construct portfolios. Powered by the expertise of 24 specialized investment managers globally, we apply Active ThinkingSM to deliver proactive solutions that help clients pursue better outcomes in all markets. Natixis ranks among the world’s largest asset management firms1 (€898,2 billion assets under management2). Headquartered in Paris and Boston, Natixis Investment Managers is a subsidiary of Natixis and includes all of the investment management and distribution entities affiliated with Natixis Distribution, L.P. and Natixis Investment Managers S.A. Listed on the Paris Stock Exchange, Natixis is a subsidiary of BPCE, the second-largest banking group in France. Provided by Natixis Investment Managers UK Limited which is authorised and regulated by the UK Financial Conduct Authority (register no. 190258). Registered Office: Natixis Investment Managers UK Limited, One Carter Lane, London, EC4V 5ER.

1 Cerulli Quantitative Update: Global Markets 2019 ranked Natixis Investment Managers (formerly Natixis Global Asset Management) as the 17th largest asset manager in the world based on assets under management as of December 31, 2018.

2 Net asset value as at June 30, 2019. Assets under management (“AUM”), as reported, may include notional assets, assets serviced, gross assets, assets of minority-owned affiliated entities and other types of non-regulatory AUM managed or serviced by firms affiliated with Natixis Investment Managers.

Über Recycling Technologies

UK-based company, Recycling Technologies, is on a mission to accelerate the evolution of plastic into a more sustainable material. Currently, 88% of the plastic used in the world is either buried, burned or leaked into the environment1. This means that the world recycles only 12% of the 359 metric tons of plastic produced each year2. Recycling Technologies has developed an innovative technology, the RT7000, which turns hard-to-recycle plastic such as films, bags, laminated plastics into an oil, called Plaxx®, used as a feedstock for new plastic production. The RT7000 is modular and small-scale, designed to fit easily onto existing waste treatment and recycling sites, providing a scalable solution to recycle waste plastic anywhere in the world.

1 McKinsey&Co – How plastics-waste recycling could transform the chemical industry

2 Plastics Europe – Plastics the facts 2019

Source: Neste, Pressemitteilung, 2020-03-09.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email