19 Januar 2021

Kelheim Fibres weltweit erster Viskosefaserhersteller mit validierten EMAS-Umweltmanagementsystem

EMAS steht für „Eco Management and Audit Scheme“ und ist ein von der Europäischen Union entwickeltes standardisiertes System der Umweltmanagementzertifizierung

Bildschirmfoto 2021-01-15 um 12.01.02Die niederbayerische Kelheim Fibres GmbH hat als erster Viskosefaserhersteller weltweit das EMAS-Zertifikat erhalten.

„Unsere Fasern haben den Anspruch, eine umweltfreundliche und leistungsstarke Alternative zu synthetischen Materialien zu bieten.“, sagt Craig Barker, CEO von Kelheim Fibres. „Da reicht es nicht, dass sie aus einem nachwachsenden Rohstoff bestehen und vollständig biologisch abbaubar sind. Auch bei der Produktion – und allem, was dazu gehört – muss sich dieser Umweltgedanke fortsetzen, wenn wir glaubwürdig sein wollen. EMAS ist ein Beleg dafür, dass wir es ernst meinen.“

EMAS steht für „Eco Management and Audit Scheme“ und ist ein von der Europäischen Union entwickeltes standardisiertes System der Umweltmanagementzertifizierung. EMAS beinhaltet die weltweit gültige EN ISO 14001 und geht sogar darüber hinaus, indem es mehr Transparenz und kontinuierliche Verbesserung fordert: Zertifizierte Unternehmen berichten jährlich in einer EMAS-Umwelterklärung über ihre selbst gesteckten Umweltziele und deren Umsetzung.

Bei der der Zertifizierung vorausgehenden Überprüfung durch den unabhängigen Umweltgutachter wurden alle Abteilungen des Unternehmens auf Herz und Nieren geprüft, von der eigentlichen Produktion über die Umweltanlagen bis hin zur Kantine. Dabei wurden keinerlei Abweichungen festgestellt und Kelheim Fibres konnte nicht zuletzt durch die Kompetenz und das hohe Verantwortungsbewusstsein seiner Mitarbeiter beeindrucken.

Im Gegensatz zum EU-Ecolabel und ähnlichen Siegeln werden durch EMAS nicht einzelne Produkte oder Dienstleistungen zertifiziert, sondern die Gesamtheit der Umweltleistungen eines Unternehmens. Das dient einerseits dem reinen Umwelt- und Klimaschutz, gleichzeitig aber auch der Verbesserung der betrieblichen Öko-Effizienz.

Craig Barker: „Ein effizientes Umweltmanagementsystem ist ein Garant dafür, dass Ökonomie und Ökologie Hand in Hand gehen – das ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil für uns.“

 

Über Kelheim Fibres

Die Kelheim Fibres GmbH ist der weltweit führende Hersteller von Viskosespezialfasern. Innovative Produkte, flexible Technologien und ein wegweisender Fokus auf Nachhaltigkeit sind die Grundlagen für den Erfolg des Unternehmens.

Unsere Spezialfasern kommen in den unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz – von Bekleidung über Hygiene- oder medizinische Produkte bis hin zu Vliesstoffen und Spezialpapieren.

All unsere Fasern bestehen vollständig aus Holzzellstoff von PEFCTM- oder FSC©- zertifizierten Quellen. Sie sind biologisch abbaubar und bieten eine umweltfreundliche Alternative zu erölbasierten Materialien in einer ganzen Reihe von Endprodukten – bei gleicher oder sogar besserer Performance des Endprodukts.

Die Fasern werden ausschließlich in Deutschland und nach der strengen deutschen Umweltgesetzgebung produziert. Mit unserer Philosophie der geschlossenen Kreisäufe und einem energieeffizienter Anlagenbetrieb scützen wir wertvolle Ressourcen.
Kelheim Fibres ist der weltweit erste Viskosefaserhersteller mit EMAS-validierten Umweltmanagementsystem.

Source: Kelheim Fibres, Pressemitteilung, 2021-01-12.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email