4 Februar 2021

Ineos Styrolution: Demo-Anlage für ABS aus Rezyklaten in Planung

Anlage entsteht im Rahmen des EU-finanzierten Projekts "ABSolutely Circular" und soll eine weitere Demo-Anlage ergänzen

Der Kunststoffhersteller Ineos Styrolution plant den Bau einer Demonstrationsanlage für die Herstellung von Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS) aus recycelten Rohstoffen.

Laut Pressemitteilung des Unternehmens soll die Anlage im belgischen Antwerpen entstehen. Zu den vorgesehenen Kapazitäten und den Kosten wurden zunächst jedoch keine Angaben gemacht. Der Aussendung zufolge entsteht die Anlage im Rahmen des EU-finanzierten Projekts “ABSolutely Circular” und soll eine weitere Demo-Anlage ergänzen, die das Recyclingunternehmen Indaver in Kooperation mit Ineos ebenfalls in Antwerpen errichtet.

Der zuständige Projektleiter bei Ineos Styrolution, Bart van der Zee, erklärte: “Wir teilen mit unseren Projektpartnern die Vision, Kunststoffabfälle in wertvolle Ressourcen zu verwandeln. Ich bin stolz darauf, Teil dieses Projekts zu sein und lade Technologieanbieter ein, uns bei unserer Mission zu unterstützen. Wir sind weiterhin offen für neue Partner, die mit uns bei dem Projekt zum Bau der Demonstrationsanlage in Antwerpen zusammenarbeiten wollen.”

 

Über INEOS Styrolution

Ineos Styrolution ist nach eigenen Angaben der weltweit führende Hersteller von Styrol-Kunststoffen. Das zum britischen Ineos-Konzern gehörende Unternehmen mit Hauptsitz in Frankfurt am Main produziert vor allem Styrol-Monomer, Polystyrol, ABS, SBC und weitere styrolbasierte Copolymere. Mit etwa 3.600 Mitarbeitern an 20 Standorten in zehn Ländern setzte Ineos Styrolution im Geschäftsjahr 2019 rund 5 Mrd. Euro um.

Source: Plasticker, 2021-01-27.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email