26 November 2015

Zweistelliger Millionenbetrag für sunfire: „sunfire Entrepreneurs‘ Club“ und INVEN CAPITAL führen Finanzierungsrunde an

Total Energy Ventures, Electranova Capital und die sunfire-Gründer beteiligen sich erneut / KfW bleibt als starker Partner erhalten

Dresden, 23. November 2015 – Die sunfire GmbH, Entwickler und Produzent von reversiblen Hochtemperatur-Elektrolyseuren (RSOC) und Hochtemperatur-Brennstoffzellen (SOFC), hat eine weitere Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen und sich die finanzielle Ausstattung für die künftige Marktentwicklung sowie die Produktindustrialisierung gesichert. Angeführt wird die Kapitalrunde im zweistelligen Millionenbereich von mehreren Privatinvestoren, die das Unternehmen im „sunfire Entrepreneurs‘ Club“ bündelt, sowie von INVEN CAPITAL, einer Beteiligungsgesellschaft des tschechischen Energieversorgers ČEZ. Außerdem beteiligen sich auch die bestehenden Gesellschafter Total Energy Ventures und Electranova Capital, unabhängig geführt von Idinvest Partners und finanziert von der EDF Group, sowie die Gründer Carl Berninghausen (CEO), Christian von Olshausen (CTO) und Nils Aldag (CFO) an der Kapitalerhöhung. KfW bleibt als starker Partner erhalten.

„Mit den neuen Gesellschaftern stärken wir gezielt die internationale Vernetzung, insbesondere in den Märkten Mittel- und Osteuropas. Wir freuen uns sehr, hierzu mit INVEN CAPITAL den idealen strategischen Partner gefunden zu haben“, so Nils Aldag. Im Juli hatte sich der tschechische Kapitalgeber bereits am deutschen Stromspeicher-Spezialisten Sonnenbatterie GmbH beteiligt.

„sunfire und die Technologien stimmen exakt mit unserem New Energy-Investmentfokus überein“, so Daniel Beneš, CEO des Energieversorgers ČEZ. INVEN CAPITAL ist mit dem Ziel gegründet worden, Quelle und Inkubator für innovative Produkte und Dienstleistungen im Energiesektor zu sein, die eines Tages Millionen ČEZ-Kunden angeboten werden können.

„Das frische Kapital erlaubt uns, rasch und konsequent weiter zu wachsen“, so Carl Berninghausen, CEO von sunfire. „Wir intensivieren die Marktentwicklung und beschleunigen die Industrialisierung unserer Produkte, die bedeutende Eckpfeiler des dezentralen Energiesystems der Zukunft werden können.“ Dazu sind weitere Schritte zum Ausbau der Kundenorientierung vorgesehen.

sunfire erreicht mehrere Meilensteine seit 2014

sunfire agiert im Markt sehr erfolgreich als enger Partner von globalen Konzernen wie The Boeing Company, Vaillant oder AUDI. Gemeinsam werden Märkte auf Basis kundenspezifischer Systemlösungen erschlossen und entwickelt. Seit der letzten Kapitalrunde im Februar 2014 ist das Dresdner Cleantech-Unternehmen auf mehr als 80 Mitarbeiter gewachsen und konnte bedeutende Meilensteine erreichen:

  • Erfolgreiche Entwicklung sowie Weiterentwicklung der Reversiblen Hochtemperatur-Elektrolyse (RSOC) mit The Boeing Company (Februar 2014 / seit November 2014)
  • Erfolgreicher Einsatz und Weiterentwicklung der SOFC für Brennstoffzellen-Heizgeräte von Vaillant im Rahmen nationaler und internationaler Feldtests (seit 2014)
  • Einweihung und Inbetriebnahme der Power-to-Liquids-Demonstrationsanlage und Betankung des Dienstwagens von Bundesforschungsministerin Johanna Wanka mit synthetischem Diesel (November 2014 / April 2015)
  • Lieferung einer Hochtemperatur-Brennstoffzelle (SOFC) mit einer Leistung von 50 Kilowatt an ThyssenKrupp Marine Systems im Rahmen des Leuchtturmprojekts e4ships (August 2015)
  • Auszeichnung bei den Energy Awards 2015 in der Kategorie „Industrie“ (Oktober 2015)

Source: sunfire GmbH, Pressemitteilung, 2015-11-23.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email