31 Januar 2005

Zur Herbstausaat sollen Landwirte mehr Winterraps anbauen

Der Deutsche Bauernverband (DBV) hat auf seiner Präsidiumssitzung in Berlin (22.1.2005) im Einvernehmen mit der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (UFOP) den Landwirten empfohlen, stärker in den Rapsanbau für die Biodieselherstellung einzusteigen. Frühzeitig sollte der Anbau von Winterraps für die diesjährige Herbstaussaat in die Fruchtfolge eingeplant werden.

Denn im Verlauf des Jahres 2004 ist die Nachfrage nach Biodiesel stärker als ursprünglich erwartet angestiegen. Ursache hierfür ist die mit der Änderung des deutschen Mineralölsteuergesetzes mögliche steuerbegünstigte Beimischung von Biodiesel zu Diesel fossilen Ursprungs. Fahrzeug- und Mineralölindustrie haben eine generelle Beimischung bis zu einem Anteil von 5 Prozent im Rahmen der ebenfalls geänderten Norm für Diesel für alle Fahrzeuge und Dieselkraftstoffe freigegeben. Die Mineralölindustrie macht von der Beimischungsmöglichkeit zunehmend Gebrauch. Gleichzeitig hat sich der Absatz von Biodiesel über Tankstellen und insbesondere Fuhrunternehmen als Folge der gestiegenen Preise für mineralischen Diesel nochmals erhöht.

Die Nachfrage nach Biodiesel wird also weiter zunehmen, ebenso wird der Bedarf für Speisezwecke auf hohem Niveau anhalten. Dank der guten Ernte 2004 ist ein Engpass in der Versorgung mit Raps nicht eingetreten.

(Vgl. Meldungen vom 2004-12-01 und 2004-23-11.)

Source: Pressemitteilung Deutscher Bauernverband vom 2005-01-27.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email