27 Juni 2005

ZMP: Viel Rapsöl importiert

Hiesige Produktion übersteigt ebenfalls Vorjahresniveau - Verwendung immer mehr im industriellen Bereich

Trotz höherer Inlandsproduktion haben die Einfuhren von Rapsöl nach Deutschland zuletzt das Vorjahresniveau deutlich überstiegen. Von Juli 2004 bis März 2005 wurden fast 142.000 Tonnen importiert, 80 Prozent mehr als zuvor. Auch Rapsschrot wurde mit 280.000 Tonnen in größeren Mengen eingeführt als vor Jahresfrist; damals waren es nur knapp 180.000 Tonnen.

In Deutschland wurden im laufenden Wirtschaftsjahr von Juli 2004 bis März 2005 rund 2,28 Millionen Tonnen Öl und 4,49 Millionen Tonnen Ölschrot hergestellt. Das waren acht beziehungsweise zwei Prozent mehr als im Vorjahr.

Rekord bei Rapsverarbeitung in Sicht

Bei der Verarbeitung von Raps bahnt sich in diesem Wirtschaftsjahr ein Rekord an: Erstmals dürften 5,2 Millionen Tonnen Raps gepresst werden, das wären 600.000 Tonnen mehr als im Wirtschaftsjahr 2003/04. Bereits in der Zeit von Juli 2004 bis März 2005 lag die Verarbeitung mit 4,08 Millionen Tonnen deutlich über der Vorjahreslinie. Auch Sojabohnen werden in größeren Mengen eingesetzt als zuvor: Nach Angaben der BLE stieg deren Verarbeitung im März dieses Jahres auf 260.500 Tonnen und überholte damit das Ergebnis vom März 2004 um 19 Prozent.

Grafik

Der Blick auf die Verwendung des Öls zeigt, dass immer mehr davon im industriellen Bereich als Schmierstoff, Treibstoff oder Ähnliches eingesetzt wird: Wurde im vorangegangenen Wirtschaftsjahr etwa die Hälfte des “gelben Goldes” in den technischen Bereich gepumpt, sind es im laufenden Wirtschaftsjahr nach ersten Schätzungen bereits um die 60 Prozent. In der gesamten EU ist dieser Anteil zwar deutlich geringer, doch auch hier dürfte er zurzeit bei mehr als einem Drittel liegen. Daher ist der Markt für die technischen Öle inzwischen eine wichtige Stütze für die Rapspreise.

Rückläufig war – zumindest in den letzten beiden Jahren – der Verbrauch des Rapsöls als Nahrungsmittel. Allerdings dürfte hiervon von allem der Einsatz als Nahrungsöl betroffen sein. Denn die Verwendung als Speiseöl nahm weiter zu und ausgezeichnetes Rapsöl ist im vergangenen Jahr in Deutschland mit einem Marktanteil von acht Prozent sogar auf Platz vier der Beliebtheitsskala vorgestoßen.

Source: ZMP-Newsletter, Ausgabe 25/2005 vom 2005-06-24.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email