26 Oktober 2007

ZMP: Rapsernte 2007 knapp unter Vorjahresnivau

Anbau und Ernte von Raps in Deutschland

grafik_2007_43b.jpgDie diesjährige Rapsernte in Deutschland erreichte mit 5,307 Millionen Tonnen knapp das Niveau des Vorjahres und übertraf den langjährigen Durchschnitt deutlich um 16,6 Prozent.

Flächenanstieg und witterungsbedingte Ertragseinbußen um durchschnittlich 8 Prozent hielten sich annähernd die Waage. Mit 34,3 dt/ha lagen die Erträge 2007 um 2,6 Prozent unter dem langjährigen Durchschnitt 2001/2006.

Der höchste Ertrag wurde mit 41,7 dt/ha (+5,6 Prozent) in Baden-Württemberg erzielt, gefolgt von Bayern mit 40,1 dt/ha (+6,6 Prozent) und Schleswig-Holstein mit 39,0 dt/ha (+0,3 Prozent). Einen überdurchschnittlichen Rückgang verzeichneten Mecklenburg-Vorpommern auf 33,8 (Vj.: 38,3) dt/ha, Niedersachsen auf 31,3 (Vj.: 37,7) dt/ha, Sachsen-Anhalt auf 31,0 (Vj.: 37,8) dt/ha, Rheinland-Pfalz auf 34,6 (Vj.: 38,3) dt/ha und Thüringen auf 32,8 (Vj.: 37,4) dt/ha.

(Vgl. Meldungen vom 2007-08-21, 2007-08-06 und 2007-08-29.)

Source: ZMP GmbH, 2007-10-26.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email