31 März 2009

ZMP: Mais als Energierohstoff bleibt gefragt

Anbau mit Energiepflanzenprämie 2008 leicht ausgedehnt

2009_03_30_zmpinfografik_414_Mais_Biogasnutzung_D-2008.jpgDie Nachfrage nach Rohstoffen zur Biogaserzeugung ist ungebrochen. Ende 2008 waren deutschlandweit bereits rund 4.000 Anlagen am Netz, fast doppelt so viele wie vor vier Jahren. Für 2009 werden sogar 4.800 Anlagen prognostiziert.

Neben Gülle und anderen organischen Nebenprodukten spielt vor allem Mais bei der Biogaserzeugung eine wichtige Rolle. Dies spiegelt sich seit Jahren in einer Ausdehnung der Anbaufläche für Energiemais – dazu gehören Silomais, Lieschkolbenschrot und Corn-Cob-Mix – wider.

Zwar wurden zur Ernte 2008 insgesamt weniger Flächen zur energetischen Nutzung angemeldet als im Vorjahr, dies liegt jedoch daran, dass mit Aussetzung der Flächenstilllegung auch der Nawaro-Bonus für Energiemais entfiel. In der Statistik wird daher lediglich der Anbau mit der sogenannten Energiepflanzenprämie von 45 EUR/ha ausgewiesen. Dieser wurde gegenüber dem Vorjahr sogar nochmals leicht ausgedehnt.

Source: ZMP GmbH i.L., 2009-03-30.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email