21 März 2003

ZMP: EU-weit weniger Ölsaaten

Vor allem Öllein und Sommerraps verloren Fläche

Die Anbauflächen für Sommerölsaaten in der Europäischen Union haben in den vergangenen Jahren dramatisch an Umfang verloren. So wurde Sommerraps 2002 noch auf knapp 57.000 Hektar gesät, gegenüber 1999 büßte diese Ölfrucht damit 56 Prozent seines Areals ein. Noch deutlicher fiel der Rückgang bei Öllein aus: Der EU-Anbau sank auf 50.000 Hektar und damit auf weniger als zehn Prozent der 1999er Anbaufläche von damals 520.000 Hektar. Sonnenblumen wuchsen in der EU 2002 noch auf mehr als 1,6 Millionen Hektar. Das war “nur” rund ein Fünftel weniger als 1999; dabei sind die Flächen in allen Anbauländern geschrumpft.

© ZMP 2003

(Vgl. Meldung vom 2003-02-17.)

Source: ZMP-Nachrichten vom 2003-03-21.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email