3 April 2008

ZMP: Deutschland führt beim Holzeinschlag in der EU

2008_04_02_zmpmarktgrafik_EUHolzeinschlag.jpgBei der Holzernte in Europa nimmt Deutschland die Spitzenposition ein. Rund 20 Prozent der EU-weit eingeschlagenen Holzmenge kamen im Jahr 2007 aus deutschen Wäldern.

Die waldreichen Länder Schweden und Finnland folgen hinter Deutschland auf den Plätzen zwei und drei. Im Jahre 2007 wurden in den 27 Mitgliedsländern der Europäischen Union nach vorläufigen Angaben rund 382 Millionen Festmeter Holz eingeschlagen. Ohne die beiden Beitrittsländer Rumänien und Bulgarien steigerte sich das Volumen des Rundholzeinschlages gegenüber 2006 um elf Prozent auf 367 Millionen Festmeter. Die deutliche Zunahme ist eine Folge des Orkans “Kyrill”, der im Januar 2007 über weite Teile Europas zog und insgesamt rund 65 Millionen Festmeter Sturmholz brachte.

(Vgl. Meldungen vom 2007-12-07, 2007-08-15 und 2007-07-17.)

Source: ZMP GmbH, 2008-04-02.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email