9 Dezember 2009

Zertifizierung von Biokraftstoff und Biostrom

Formulare zur Nachhaltigkeitsverordnung jetzt online auf ble.de verfügbar

Ab sofort können Vordrucke zur Anerkennung von Zertifizierungssystemen und Zertifizierungsstellen für den Biokraftstoff- und Biostrombereich auf der Homepage der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) heruntergeladen werden. Ein erster Leitfadenentwurf von der BLE zur nachhaltigen Herstellung von Biomasse hat das Bundesumweltministerium in dieser Woche an die Verbände versandt. Der Leitfaden erläutert, wie die Nachhaltigkeitsverordnungen konkret umgesetzt werden.

Die Anbieter von Zertifizierungssystemen und Zertifizierungsstellen können sich bei der BLE offiziell anerkennen lassen. Die entsprechenden Antragsvordrucke und Formblätter sind ab sofort auf www.ble.de eingestellt.

Die Bundesbehörde ist zuständig für die Umsetzung der beiden Nachhaltigkeitsverordnungen. “Um eine praxisgerechte Realisierung und eine breite Verankerung in Wirtschaft und Verwaltung zu gewährleisten, hat der Verwaltungsrat der BLE einen neuen Fachbeirat Nachhaltige Bioenergie eingerichtet”, erklärt Dr. Robert Kloos, Präsident der BLE. Die Fachbeiräte beraten die BLE und den Verwaltungsrat bei der Durchführung der fachlichen Aufgaben. Der Fachbeirat setzt sich aus Vertretern der Erzeuger, Verarbeiter und des Handels, der Umwelt- und Verbraucherseite sowie der obersten Bundes- und Landesbehörden zusammen.

Für Biostrom- und Biokraftstoff erfolgt ab dem 1. Juli 2010 nur noch eine Vergütung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz sowie eine Anrechnung auf die Biokraftstoffquote oder eine steuerliche Ermäßigung, wenn die eingesetzten Rohstoffe nachhaltig hergestellt wurden. Dies schreiben die neuen Nachhaltigkeitsverordnungen vor, die vor einigen Wochen in Kraft getreten sind. Für flüssige Biomasse und Biokraftstoffe aus der eingelagerten Ernte und für die Ernte 2009 gelten für das Jahr 2010 noch Übergangsregelungen.

Das Bundesumweltministerium hat nach Abstimmungen mit dem Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) und dem Bundesministerium der Finanzen (BMF) den von der BLE Anfang November 2009 erstellten Entwurf eines Leitfadens zur nachhaltigen Biomasseherstellung an die Wirtschafts- und Umweltverbände übersandt. Diese sind nun zur offiziellen Stellungnahme aufgefordert. Den BLE-Leitfaden gibt es sowohl für den Kraftstoff- als auch für den Strombereich. Eingeflossen in den Entwurf sind wissenschaftliche Ergebnisse eines Projekts der Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) zu Nachhaltigkeitskriterien. Im Anschluss an die Beteiligung der Verbände wird der Leitfaden auf der BLE-Homepage veröffentlicht.

Weitere Informationen
Die Vordrucke finden Sie unter www.ble.de unter Kontrolle und Zulassung/Nachhaltige Biomasseherstellung.

Source: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), Pressemitteilung, 2009-12-08.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email