15 März 2011

www.nawaro-kommunal.de online

Rechtliche, wirtschaftliche und politische Argumente sowie umfangreiche Produktinformationen zum Einsatz nachwachsender Rohstoffe in Kommunen

bildMit dem neuen Themen-Portal www.nawaro-kommunal.de will die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) Entscheider und Mitarbeiter in Kommunen motivieren, verstärkt Produkte und Energie aus nachwachsenden Rohstoffen für Klima-, Ressourcen- und Umweltschutz einzusetzen. Das neue Internetangebot legt den Fokus auf die für die kommunale Beschaffungspraxis entscheidenden Themen: die rechtlichen, wirtschaftlichen und politischen Aspekte, die für alle wesentlichen kommunalen Handlungsfelder einzeln beleuchtet werden.

Eine umfangreiche Datenbank mit Produkt- und Dienstleistungen befindet sich im Aufbau.

Das Portal www.nawaro-kommunal.de ist Teil des Beratungsangebotes NawaRo-Kommunal der FNR. Es ergänzt seit Herbst 2010 die regionalen, öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen der FNR.
Die FNR ist Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Die “grüne Beschaffung” ist längst zu einem Imagefaktor für Kommunen geworden. Auch rechtlich ist es mittlerweile zulässig, umweltrelevante Fragen bei der Vergabe öffentlicher Aufträge zu berücksichtigen, das sieht zum Beispiel die EU-Vergabe-Koordinierungsrichtlinie vor. “NawaRo-Kommunal” gibt den Entscheidern in den Gemeinden die politischen Argumente an die Hand: Klimaschutz, Versorgungssicherheit, Nachhaltigkeit und Standortsicherung sind die wichtigsten Gründe, nachwachsende Rohstoffe in kommunale Klimakonzepte und Beschaffungsordnungen aufzunehmen. Aber auch die ökonomische Seite spielt eine Rolle – so können sich durch Lebenszyklusbetrachtungen von Nawaro-Produkten die Mehrkosten bei deren Anschaffung relativieren.

Um die Rubrik “Gute Praxis” und die Produkt-Datenbank mit Leben zu füllen, sucht “NawaRo-Kommunal” noch Beispiele für vorbildliche kommunale Bauten und Biomasseheizungen. Städte und Gemeinden sind aufgerufen, ihre Erfahrungen und Konzepte weiterzugeben und den unter folgendem Link abrufbaren Fragebogen auszufüllen:

www.nawaro-kommunal.de/bauen/gute-praxis.

Anbieter entsprechender Produkte und Dienstleistungen werden ebenfalls gerne in die Datenbank aufgenommen.

Die beiden Mitarbeiterinnen von Nawaro-Kommunal bieten auch gerne telefonisch oder per Mail Beratung. Tel: 03843 / 6930 – 198 oder E-mail an: info@nawaro-kommunal.de.

Kontakt
Monika Missalla-Steinmann
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)
OT Gülzow
Hofplatz 1
18276 Gülzow-Prüzen
Tel.: 03843 – 69 30-145
Fax: 03843 – 69 30-220
e-Mail: m.missalla@fnr.de

Source: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR), Pressemitteilung, 2011-03-15.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email