18 August 2006

Wuppertaler Holz-Kooperation: Holzhackschnitzel und Holzpellets direkt aus der Region

Ein regionaler Beitrag zum Klimaschutz

Die Stadtwerke Wuppertal und die Recyclinggesellschaft GESA wollen ab diesem Sommer Holzhackschnitzel und Holzpellets, die nicht nur ökologisch sinnvolle Brennstoffe sind, sondern angesichts steigender Energiepreise auch aus wirtschaftlicher Sicht zunehmend an Bedeutung gewinnen, anbieten.

Das Holz soll aus den Wäldern der Region stammen und entsprechend verarbeitet werden, so dass vorrangig Brennstoff aus heimischer Produktion verwendet wird.

Im Zuge dieser Kooperation versprechen sich die Verantwortlichen zudem das Entstehen von rund 200 neuen Arbeitsplätzen. Das Konzept zur Erzeugung und Vermarktung von Holzenergie-Rohstoffen ist ein wichtiger Impuls zur CO2-neutralen Energieerzeugung aus heimischen, nachwachsenden Rohstoffen und ist ein Beitrag zum Klimaschutz in Wuppertal.

Weitere Infos:
agenda-transfer Agentur für Nachhaltigkeit GmbH
Dyroffstr. 2
53113 Bonn

http://www.ea-nrw.de

Source: "Newsletter der agenda-transfer Agentur für Nachhaltigkeit GmbH vom 2006-08-18.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email