12 Dezember 2013

WPC Innovationspreisträger 2013 gekürt

Gewinnerprodukte sind Renolit Gorcell, ECOLIFE® - Planet Protecting Profiles und neues, strukturgeschäumtes WPC

Auf dem 5. Deutschen WPC-Kongress, Köln, 10.-11. Dezember 2013 wurden von den 270 Teilnehmern unter 6 nominierten Produkten aus sechs Ländern folgende Produkte auf die ersten Plätze gewählt:

Platz 1 RENOLIT SE, Deutschland: RENOLIT GORCELL – thermoformbare Leichtbaupaneele mit WPC-Deckschicht

RENOLIT GORCELL sind thermoplastische Leichtbaupaneele mit WPC-Deckschichten auf Ober- und Unterseite, welche dem Paneel neben hoher Stabilität und Steifigkeit auch einen natürlichen und ästhetischen Charakter verleihen. Durch den kontinuierlichen Inline-Produktionsprozess ist die Herstellung der Paneele energie- und ressourceneffizient. Die hervorragende thermische Verformbarkeit, leichte Verarbeitbarkeit, Resistenz gegenüber diversen Chemikalien, Wasserabweisung und die 100%ige Recyclingfähigkeit sind weitere positive Merkmale dieser neuen WPC- Leichtbauplatte.

Platz 2 Kappes Environment Technology Co. Ltd. (KET), China: ECOLIFE® – Planet Protecting Profiles

ECOLIFE® bietet eine PVC-freie Alternative für Fensterrahmen auf Basis rezyklierter Kunststoffe. Durch die neuartige Kombination eines coextrudierten, speziell entwickelten WPC-Profils und der wetterbeständigen Verklebung (Laminierung) mit einem dünnen Aluminiumband ist das Fenster vor UV-Strahlung und Schlagregen geschützt. Erstmalig ist es gelungen, mit einem WPC-Profil allen komplexen Anforderungen an ein modernes, hochwertiges Fensterrahmenprofil gerecht zu werden. Es wurde 2012 vom chinesischen Bauministerium zertifiziert und wird 2014 am Markt eingeführt.

Platz 3 Langmatz GmbH und SKZ KFE gGmbH, Deutschland: Strukturgeschäumtes WPC für Kabelschachtsysteme

Das neue strukturgeschäumte WPC für Kabelschachtsysteme reduziert sowohl die Zykluszeit in der Produktion als auch das Transportgewicht und ermöglicht eine einfache Montage. Zusammen entwickelten die Partner dieses neue WPC-Material, welches für die Herstellung von komplexen geschäumten Kabelschachtsystemen im Spritzgießverfahren geeignet ist. Es besteht zu einem großen Teil aus nachwachsenden Rohstoffen (45% Holz) und hat eine geringere Dichte als die Kunststoffalternative.

Source: nova-Institut GmbH, Pressemitteilung, 2013-12-11.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email