15 November 2007

Wood-Polymer-Composites: Schnellere Produktion mit Direktextrusion

Durch die intelligente Kombination von modernster Technik und Entwicklungs-Knowhow hat der Troisdorfer Extrusionsspezialist Reifenhäuser eine neuartige Hochgeschwindigkeitsanlage für WPC-Decking konzipiert. Die Erfolgsformel lautet: Mehr Geschwindigkeit bei gleichzeitig kompakterer Anlagenkonzeption.

1331468_PM_P001331470.jpgDie neue leistungsstarke Anlage “BiTrudex 75″ erzeugt ein Decking-Profil mit ca. 2,5 kg/m in einer Geschwindigkeit von 1,5 m/min. Damit setzt Reifenhäuser Maßstäbe. Marktüblich sind zurzeit deutlich geringere Verarbeitungsgeschwindigkeiten von ca. 0,4 bis 0,5 m/min. Und selbst dafür müssen deutlich größere Maschinen eingesetzt werden. Die Anlage verarbeitet Verbundwerkstoffe bestehend aus 80% Holz mit einer Feuchte bis zu rund 8% und 20% PP. Der Anlagenbauer nutzt dazu ein speziell auf diesen Material-Mix zugeschnittenes Hochleistungs-Extrusionswerkzeug des Kooperationspartner Kosche. Die technischen Werte des so erzeugten WPC-Profils genügen schon heute der ab Januar 2008 verbindlichen WPC-Norm.

Herzstück der Anlage ist ein Doppelschnecken-Extruder “Bitruder®” der Baureihe BT 75-30d mit Schneckendurchmesser von 75mm und L/d von 30. Dieser verfügt mit seinen gegenläufig kämmenden Schneckenpaaren über optimale Voraussetzungen für die Verarbeitung von Holzfasern und Polyolefinen. Zusätzlich wurde die neue “REI-Maptec”(Reifenhäuser modular abrasion protection technology) integriert, eine gemeinsame Entwicklung mit der Reifenhäuser-Tochterfirma Reiloy Metall. Diese Technologie besteht aus einer speziellen Legierung für Schnecken und Zylinder bei der Verarbeitung von Naturfasern, welche aufgrund ihrer Struktur einen extrem hohen abrasiven Verschleiß erzeugen. Durch “REI-Maptec” ergeben sich längere Lebenszeiten, die zum Teil dreimal so hoch sind, wie die sonst marktüblichen Plastifiziereinheiten.

WPC ist ein wichtiger Baustein der Reifenhäuser-Zukunftsstrategie. Mit der Haller Formholz GmbH präsentierte der Hersteller auf der Fachmesse K 2007 im Oktober ein weiteres im Marktsegment WPC etabliertes und führendes Unternehmen als Kooperationspartner. So wird aus dem Duo Reifenhäuser/ Kosche ein neues WPC-Trio, das vom Span bis hin zum Endprodukt alles aus einer Hand weltweit anbieten und die entsprechende Anlagentechnik installieren kann.

WPC-Kongress
Als Aussteller und Hauptsponsor ist Reifenhäuser auf dem “Zweiten Deutschen WPC-Kongress” am 4.und 5. Dezember in Köln vertreten. Der Industriekongress bietet aktuelle Informationen zu Technologie-, Material- und Marktentwicklung bei Wood-Polymer-Composites (WPC). Weitere Informationen unter www.wpc-kongress.de.

(Vgl. Meldungen vom 2007-10-04 und 2006-11-30.)

Source: Reifenhäuser, Pressemitteilung, 2007-10-21

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email