8 Dezember 2005

“Wood-Plastic Composites”-Konferenz in Wien

Weltweit gute Chancen für Holz-Kunststoff-Produkte (WPC)

Rund 250 Teilnehmende aus über 30 Staaten hatte die “Wood-Plastic Composites”- Konferenz vom 5. bis 7. Dezember in Wien-Vösendorf zu verzeichnen. Die anwesenden Referenten konnten dem Potenzial von Holz-Kunststoffprodukten (Wood-Plastic/Polymer Composites) weltweit gute Prognosen einräumen.

So erwartet John Nash vom Tagungsveranstalter Applied Market Information Ltd. für die europäische WPC-Produktion eine Steigerung um das Drei- bis Fünffache des heutigen Werts von 40.000 Jahrestonnen.

Takeyasu Kikuchi (Ein Engineering Co., Japan) machte auf rasant steigende Potenziale in Fernost aufmerksam. Dort werden bereits jetzt 35.000 t pro Jahr vor allem für Böden im Innen- wie Außenbereich (“Deckings”) hergestellt. Ab 2007 will ein neuer Produzent mit einer Jahresproduktionskapazität von 50.000 t am Markt aktiv werden.

Im Vergleich zu Japan liegen China und Südkorea in der Produktion noch leicht zurück. Aber auch dort lässt sich der stetige Anstieg dieser Produkte nicht mehr aufhalten.

Mehr hierzu können Sie in einer der nächsten Ausgaben des Holz-Zentralblatts lesen.

Source: Holz-Zentralblatt vom 2005-12-07.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email