19 Januar 2000

Winterfütterung von Vögeln

Der Altmeister der Ornithologen, Hans Freiherr von Berlepsch, gehörte zu den bekanntesten und aktivsten Vogelschützern. Bereits 1929 veröffentlichte er Tipps zur Winterfütterung. Durch seinen Grundsatz “Lieber garnicht füttern als falsch” mahnte er bei den Mitbürgern immer wieder eine fachlich richtige Fütterung an. Sein Rezept:

  • 200 g Hanfsamen
  • 150 g getrocknetes, gemahlenes Weißbrot
  • 100 g getrocknetes, gemahlenes Fleisch
  • 100 g gebrochener Hanfsamen
  • 100 g Hirse (am besten weiße)
  • 100 g Mohn
  • 50 g Mohnmehl
  • 50 g Hafer
  • 50 g getrocknete Hollunderbeeren
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Ameiseneier

Dieses Kilo Trockenfutter dann mit 1.300 g aufgewärmten Talg vermischen.

Autor und Endredaktion: Michael Karus (nova)
Quelle: Hildesheimer Allgemeine Zeitung vom 19.01.00.

Source: Hildesheimer Allgemeine Zeitung vom 19.01.00.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email