11 September 2007

Wendland: agri.capital übernimmt laufende Biogasanlage

Liefer- und Abnahmeverträge mit bisherigen Anteilseignern

Der Biogasproduzent agri.capital GmbH hat 90% der Geschäftsanteile der BioWend GmbH&Co. KG gekauft. Damit übernimmt der Biogasspezialist aus Münster die Biogasanlage in Lüchow von der BioWend GmbH&Co. KG und erhöht die Anzahl seiner Standorte in Niedersachsen auf acht.

Die Anlage in Lüchow zählt mit 2,5 Megawatt elektrischer Leistung zu den größten Einzelstandorten im Gesamtportfolio von agri.capital. Nach Angaben von Geschäftsführer Bernd Hugenroth werden nun die Möglichkeiten zur Wärmevermarktung und Gaseinspeisung im Raum Lüchow geprüft.

Die Lüchower Biogasanlage ist bereits seit fünf Jahren in Betrieb. Sie wandelt jährlich 35.000 t Silomais, 5.000 t Getreide und 7.000 t Rinder- und Schweinegülle in Biogas um. Bislang diente die Anlage hauptsächlich der Stromerzeugung. Da sie einen hohen Energieertrag liefert, will die agri.capital GmbH den Wirkungsgrad nun weiter optimieren. So wird derzeit geprüft, ob neue Nutzungskonzepte für die Abwärme zur Versorgung nahe gelegener Industriebetriebe realisiert werden können. Dazu werden nach Angaben der Geschäftsführung intensive Gespräche mit potenziellen Abnehmern geführt.

Eine weitere Alternative für den Standortausbau könnte die Veredelung des Biogases zu Biomethan sein, das dann in das Erdgasnetz eingespeist werden kann. Diese neue Technologie wird von agri.capital an mehreren Standorten geprüft. In Könnern bei Halle lässt agri.capital ihre bislang größte Biogasveredelungsanlage in Deutschland errichten.

Eine logistische Optimierung ist in Lüchow ebenfalls vorgesehen. Sowohl der Silomais, der als Rohstoff eingesetzt wird, als auch der nach der Fermentation verbleibende Gärrest sollen künftig zum Teil direkt auf dem Anlagengelände gelagert werden.

Der bisherige Betreiber der Anlage, die BioWend GmbH & Co. KG, ist als gesellschaftlicher Zusammenschluss von 70 Landwirten aus der Region und der örtlichen Volksbank OLD 2002 gegründet worden. Diese Landwirte bleiben auch nach dem Verkauf mit der Biogasproduktion in Lüchow verbunden: Sie haben mit der BioWend GmbH&Co. KG langfristige Verträge geschlossen und werden weiterhin die benötigten Rohstoffe liefern und Gärreste abnehmen.

Die agri.capital GmbH mit Sitz in Münster ist ein expandierendes Energieunternehmen, das Strom und Wärme aus Biogas produziert. Zu diesem Zweck lässt sie neue Biogasanlagen errichten und erwirbt bereits installierte oder in Entwicklung befindliche Anlagen. So besitzt agri.capital derzeit ein Portfolio von über 100 Standorten, auf denen sich Anlagen in verschiedenen Projektierungs- und Ausbaustadien befinden bzw. gebaut werden sollen. Die Akquisition des Standorts Lüchow markiert einen weiteren Schritt in der Wachstumsstrategie der agri.capital GmbH.

(Vgl. Meldungen vom 2006-06-23 und 2004-09-17.)

Source: agri.capital GmbH, Pressemitteilung, 2007-09-10.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email