25 Oktober 2005

Weltweite Sojabohnenernte soll 2005/06 auf 217 Mio. t steigen

Globales Ölsaatenaufkommen wird auf 379 Mio. t geschätzt

Die Welt-Sojabohnenernte der Saison 2005/06 wird nach der Septemberschätzung des US-Landwirtschaftsministeriums auf fast 217 Mio. t veranschlagt. Damit würde das Vorjahresvolumen um 2,3 Mio. t übertroffen. Während die US-Sojabohnenernte um 1,8 Mio. t auf 76,6 Mio. t nach oben revidiert wurde, werden nunmehr für Brasilien mit 60 Mio. t rund 2 Mio. t weniger erwartet. Die Prognosen für die anderen Anbauregionen blieben stabil, teilt die Zentrale Markt- und Preisberichtstelle, ZMP, in Bonn mit.

Nicht nur die Produktion von Sojabohnen, sondern auch der weltweite industrielle Verbrauch wird mit nunmehr 184,6 Mio. t höher veranschlagt als im Vormonat und fast 10 Mio. t höher als 2004/05. Die globale Sojaschroterzeugung soll auf 145,2 Mio. t wachsen nach 137,7 Mio. t im Jahr zuvor. Die Sojaölproduktion 2005/06 wird auf 33,8 Mio. t geschätzt gegenüber 32 Mio. t in den vorangegangenen zwölf Monaten.

Globale Rapserzeugung nach oben korrigiert

Die Welt-Rapserzeugung wurde wegen der absehbar größeren Ernten in Kanada und in der EU-25 ebenfalls nach oben korrigiert. Erwartet werden jetzt 43,9 Mio. t. Damit wird die Produktion des Wirtschaftsjahres 2004/05 mit vorläufigen 46,5 Mio. t nicht ganz erreicht.

Einen kräftigen Sprung nach oben verzeichnet die Palmölerzeugung. Überdurchschnittliche Anpflanzungen und geringere Tsunami-Ausfälle als bisher befürchtet führen in Indonesien zu einer Produktionssteigerung von 1,6 Mio. t. Damit nimmt das Palmölangebot weltweit auf 34,6 Mio. t zu.

Für die Kampagne 2005/06 dürften nach den jüngsten Schätzungen insgesamt gut 379 Mio. t Ölsaaten am Weltmarkt verfügbar sein. Das wären nur geringfügig weniger als die vorjährigen 380 Mio. t. Die weltweite industrielle Verwendung an Ölsaaten wird mit knapp 311 Mio. t um 10 Mio. t höher veranschlagt. Die Bestände zu Ende des Wirtschaftsjahres 2005/06 werden mit gut 52 Mio. t angegeben.

Source: AIZ.info vom 2005-10-25.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email