3 April 2017

Welche Produkte stehen für eine biobasierte Wirtschaft zur Verfügung?

FNR beauftragt Marktstudie im Auftrag des BMEL

csm_News_2017-22_Markstudie_vergeben_allefarben-foto_klein_760353b72f

Fotos: FNR/allefarben-foto - Zoom -

Im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) erheben die Umweltkanzlei Dr. Rhein und das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung gGmbH (IÖW) die Marktdaten biobasierter Produkte. Die Marktstudie soll die Produktgruppen der aus nachwachsenden Rohstoffen bestehenden Wasch- und Reinigungsmittel sowie Büroartikel erfassen und die Bedarfe der öffentlichen Hand in diesen Segmenten ermitteln.

csm_News_2017-22_Marktstudie_vergebenl_FNR_M.Missalla_klein_01_dd02ce6146

FNR/M. Missalla - Zoom -

Grundlage für einen verbesserten Marktzugang biobasierter Produkte über den öffentlichen Einkauf ist die Kenntnis des Marktes und seiner Struktur. Dazu analysieren die Forscher im Rahmen der jetzt beauftragten Studie die betreffenden Märkte und identifizieren den Bedarf der öffentlichen Hand. Sie erfassen Produkte, Hersteller und Betriebskennzahlen und stellen sie den tatsächlichen Sortimenten und Bedarfen des öffentlichen Sektors, insbesondere des Bundes, gegenüber. Zudem sollen bedarfsgerechte und innovative Zukunftsmärkte für biobasierte Produkte identifiziert werden.
In einem ersten Schritt werden die Kennzahlen für biobasierte Wasch- und Reinigungsmittel sowie biobasierte Artikel für den Bürobedarf und deren Hersteller ermittelt. Die Ergebnisse sollen im Frühjahr 2018 öffentlich vorgestellt werden.

Source: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR), Pressemitteilung, 2017-03-28.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email