18 September 2006

Waldbesitzer empört: Einkaufs-Entscheidung der Deutschen Bahn nur für FSC-Produkte

Deutsche Bahn verprellt 2 Millionen Kunden

Mit Empörung reagierte die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände (AGDW) auf die Entscheidung der Deutschen Bahn AG, künftig nur noch Holzprodukte mit FSC Zertifikat einzukaufen.

AGDW Geschäftsführerin Dr. Ute Seeling sagte hierzu: “Diese Entscheidung brüskiert zwei Million deutscher Waldbesitzer, die ihre Wälder nach international strengsten Standards nachhaltig bewirtschaften. Wir erwarten von der Deutschen Bahn AG, dass sie ihr Vorhaben überdenkt und künftig auch Holzprodukte mit dem PEFC-Zertifikat einsetzt.”

Zwei Drittel der deutschen Wälder sind nach PEFC (Programm for Endorsement of Forest Certification Schemes) zertifiziert. Holz aus diesen Wäldern wird auch von der Deutschen Bahn AG transportiert.

(Vgl. Meldungen vom 2006-08-18, 2003-12-02 und 2002-05-22.)

Source: Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände (AGDW) vom 2006-09-14.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email