3 Februar 2003

Wärme und Strom für die Alpen: KW-Energietechnik setzt auf Pflanzenöl

Die Firma KW-Energietechnik wurde im Herbst 1995 von Konrad Weigel gegründet. Schwerpunkt sind die Entwicklung und die Herstellung von kleineren Pflanzenöl-Blockheizkraftwerken. Daneben werden auch Blockheizkraftwerke (BHKW) für den Betrieb mit Heizöl, Erdgas, Flüssiggas und Deponiegas gebaut.

Die ideellen und fachlichen Grundlagen erwarb Weigel während seiner 15-jährigen Tätigkeit in der Motorenentwicklung bei der Fa. Elsbett Konstruktions GmbH. Über 100 Blockheizkraftwerke, in den unterschiedlichsten Ausführungen und Leistungen, wurden bereits produziert und installiert. Mehr als 80 % davon werden mit natürlichem Pflanzenöl als Kraftstoff betrieben.

Der umweltgerechte Umbau von Alpenhütten ist seit 2001 über das “Alpenhütten-Programm” der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) förderfähig. Mittlerweile haben sich die Anlagen der KW-Energietechnik auf vielen alpinen Schutzhütten bewährt. Unter anderen auf der Coburger Hütte bei Erwald, der Stüdlhütte und der Glorer Hütte bei Kals am Groß Glockner, dem Kaiserjochhaus, der Sudetendeutschen Hütte und dem Riemannhaus. Das Watzmannhaus, das Kärlingerhaus, die Nördlinger Hütte und die Ingolstädter Hütte werden demnächst ebenfalls mit Energie aus Pflanzenöl versorgt, voraussichtlich gehören bald auch das Straubinger Haus und die Erzherzog-Johann-Hütte dazu.

Für die umweltfreundliche Technik interessieren sich auch Firmen, Privatleute und die Kirche. So wurde z.B. die Energieversorgung für das Kloster Benediktbeuern im bayerischen Voralpenland nach dem Motto “Mit 6 richtigen in die Nachhaltigkeit” umgestaltet. Sechs regenerative Energiequellen werden genutzt. Das Pflanzenöl-BHKW mit 20 kW elektrischer Leistung deckt ca. 25 % des Strom-Jahresbedarfs. Ein Hackschnitzelkessel, eine solare Brauchwasseranlage, zwei Luft-/Wasser-Wärmepumpen, zwei Wasserkraftanlagen und eine Photovoltaikanlage liefern weitere Energie. Gefördert wurde diese Umgestaltung durch den Freistaat Bayern, die DBU und die e.on Energie AG.

“100% Pflanzenöl sind das Ziel für unsere Blockheizkraftwerke”, so der 45-jährige Weigel, der neben dem “Energieträger der Zukunft” auf seine Mitarbeiter und seine drei Söhne setzt.

Infos bei:
KW-Energietechnik
Konrad Weigel
Hauptstraße 33
Sulzkirchen
D-92342 Freystadt
Tel.: 09179/5880
Fax: 09179/90562
E-Mail: [email protected]
Internet: http://www.kw-energietechnik.de

Source: nawaros® vom Januar 2003.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email