30 Juli 2008

Wachsende Nachfrage nach Holz- und WPC-Deckings

Markt für Terrassendecks bei rund 11 Mio. Quadratmeter

WPC- und Thermoholz-Terrassendecks werden in Deutschland stark nachgefragt, so jedenfalls die Auskünfte vom Verband der Deutschen Holzwerkstoffindustrie (VHI) und von Thermoholzherstellern.

Trotzdem behaupten Tropenhölzer mit rund 4,8 Mio.m2 nach wie vor ihre führende Position, gefolgt von den “gelben Decks” (Lärche und Douglasie) mit 3,8 Mio. m2. Kesseldruckimprägnierte Ware dürfte mit etwa 2,7 Mio.m2 im Markt sein. WPC erlebte in den vergangenen Monaten eine stark steigende Nachfrage, laut VHI produzierten die mitteleuropäischen Hersteller etwa 1,6 Mio. m2. Wie viel davon auf den deutschen Markt ging, ist kaum feststellbar, doch dürften es weit über 200.000m2 sein. Ähnlich verhält es sich mit thermisch behandelten Hölzern, die eine enorme Nachfrage verzeichnen. Die Verbrauchsmenge dürfte bei weit über 60.000m2 liegen.

Source: Holz-Zentralblatt, 2008-07-28.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email