7 März 2008

VW: Hybrid-Golf mit Recyclingleder und Bambusdekor

Der neue Golf TDI Hybrid von Volkswagen, als Studie auf dem Genfer Autosalon vorgestellt, präsentiert sich ganz in “Ökoästhetik”. Passend zur im Vergleich zu serienmäßigen Modellen ressourcenschonenden Antriebstechnik – dank Hybridantrieb kommt der Pkw mit lediglich 3,4 Liter pro 100 km aus – präsentiert sich der Innenraum mit Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen und aus wiederverwertetem Material.

Golf.jpgDie Interieur-Modifikationen im Detail:

  • Der mittlere Bereich der Sitze ist in “Rivergrass” ausgeführt, ein Stoff, der aus recyceltem Polyester hergestellt wird;
  • die Seitenwangen der Sitze bestehen aus sogenanntem “E-Leather”, einem neuartigen “Lederstoff”, der aus Verschnitt bei der Lederverarbeitungen gewonnen wird;
  • die blauen Einsätze der Sitze bestehen aus Spaltleder, das ebenso als Abfallprodukt bei der Lederverarbeitung anfällt;
  • ein optisches und technisches Highlight sind die Dekorleisten. Sie werden aus schnell nachwachsendem Bambus hergestellt.

Weitere Informationen
Volkswagen: Genfer Automobilsalon 2008 – Neuheiten: Golf TDI Hybrid – Weltpremiere. (PDF-Dokument)

(Vgl. Meldungen vom 2007-09-17 und 2007-01-21.)

Source: Volkswagen Media Services, 2008-03-04.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email