2 Juli 2007

Viessmann setzt auf Kurzumtriebsplantagen

Hersteller plant Versuchsgut

Der Hersteller von Heiztechnik-Systemen Viessmann setzt verstärkt auf den Produktionszweig Biomasseheizanlagen. Dies machte dessen geschäftsführender Gesellschafter Dr. Martin Viessmann auf einer Gesprächsrunde mit Hessens Umweltminister Wilhelm Dietzel bei einem Besuch des Landwirtschaftszentrums Eichhof in Bad Hersfeld deutlich.

Viessmann erläuterte die Unternehmensstrategie der Viessmann-Werke, die nach dem Erwerb zweier führender Biomassenheizanlagen-Hersteller in Österreich verstärkt in diesem Produktionszweig expandieren will. “Da man die Rohstoffverfügbarkeit aus dem Forst für insgesamt begrenzt erachtet, setzt man zukünftig verstärkt auf Biomasse von landwirtschaftlichen Flächen und hier insbesondere auf Kurzumtriebsplantagen schnell wachsender Energiehölzer, wie sie seit einem Jahr in Praxisversuchen des Eichhofs demonstriert werden. Ziel unseres Besuchs auf dem Eichhof ist daher die weiterführende Information und die Auslotung von Ansatzpunkten für gemeinsame Forschungs- und Versuchsvorhaben mit Hessen Rohstoffe und des Landesbetriebs Landwirtschaft“, erklärte Dr. Martin Viessmann.

Zu diesem Zweck haben die Viessmann-Werke eine Demonstrationsanlage zur CO2-neutralen Energieversorgung im Allendorfer Stammwerk vorgesehen. Hierzu plant man den Aufbau eines landwirtschaftlichen Versuchsgutes zur Erzeugung nachwachsender Rohstoffe. Im Frühjahr dieses Jahres sind die ersten 16ha Energiehölzer (Pappelstecklinge) in Battenberg als Mutterquartiere für die folgenden Flächen angelegt worden. “Ich möchte an dieser Stelle aber noch mal ausdrücklich betonen, dass der notwendige Flächenerwerb behutsam und einvernehmlich mit dem landwirtschaftlichen Berufsstand erfolgen wird”, so Dr. Martin Viessmann abschließend.

Die Pressemeldung steht hier (pdf-Datei) zum Herunterladen zu Verfügung.

(Vgl. Meldungen vom 2007-06-26, 2006-08-29 und 2006-03-03.)

Source: Hessisches Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Pressemitteilung (Auszug), 2007-06-29.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email