19 Mai 2010

VIENNA Bio-POLYMER DAYS 2010: NaKu präsentiert Mineralwasser in bioabbaubarer Getränkeflasche!

PLA-Flasche ist komplett biologisch abbaubar und weist gute mechanische Eigenschaften auf

Die niederösterreichische Vorreiterunternehmen Naku, Anbieter kompostierbarer Frischhaltebeutel aus Maisstärke, sorgt für erfrischende Momente auf den VIENNA Bio-POLYMER DAYS.

Österreichweit zum ersten Mal können die Konferenzteilnehmer stilles Mineralwasser in Flaschen aus natürlichem Kunststoff genießen. Möglich macht das ein einzigartiges Kooperationsprojekt zwischen Naku und dem Getränkeabfüller Vöslauer, das die Marktreife der Naku Flasche einem großen Publikum demonstrieren soll. “Wir wollen damit gezielt Firmen ansprechen, die neue Wege in Sachen Getränkeverpackung gehen wollen,” so NaKu Geschäftsführer Johann Zimmermann.

NaKu-PLA Flasche frisch aus der<br />Produktion und nach 9 Tagen in <br />der Kompostanlage (© NaKu)”></td>
</tr>
<tr>
<td style=NaKu-PLA Flasche frisch aus der
Produktion und nach 9 Tagen in
der Kompostanlage (© NaKu)

Die innovative NaKu-Getränkeflasche besteht aus dem Biopolymer Polymilchsäure, kurz PLA, das aus pflanzlicher Stärke gewonnen wird und komplett biologisch abbaubar ist. Durch seine guten mechanischen Eigenschaften steht dieser vielseitige Werkstoff seinem konventionellen Konkurrenten PET in den Verarbeitungsmöglichkeiten um nichts nach. Auch das Aussehen erinnert trotz der pflanzlichen Herkunft an gewohnte Plastikverpackungen. Ein deutlicher Vorteil zeigt sich im klimafreundlichen Herstellungsprozess, der im Vergleich zu erdölbasierten Materialien, durch eine weitaus bessere CO2-Bilanz punktet. Auch dem Entsorgungsproblem wird der Kampf angesagt: Nach dem Gebrauch kann die PLA-Flasche materiell recycelt, durch Verbrennung thermisch verwertet oder in eigens dafür ausgelegten Kompostieranlagen biologisch abgebaut werden.

“Alle unsere Produkte aus natürlichen Kunststoffen sind frei von gesundheitsschädigenden Substanzen wie Bisphenol A, Antimon oder Acetaldehyde. Das macht sie für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie besonders interessant,” bestätigt Zimmermann zudem die Unbedenklichkeit der PLA Flasche für die Konsumenten.

Mit dieser viel versprechenden Innovation wird es in Zukunft daher möglich sein, Verbrauchern von Einwegartikeln umweltfreundlichere Lösungen anzubieten. Denn, so Zimmermann: “Mit unseren Produkten hört das umweltbewusste Verhalten nicht bei der Verpackung auf, im Gegenteil: Wir verpacken natürliche Produkte in natürlichem Kunststoff.” Natur & Kunststoff. Es geht!

Weitere Informationen
Die VIENNA Bio-POLYMER DAYS 2010 finden vom 19.-20. Mai 2010 im Palais Niederösterreich statt. Jeder Konferenzteilnehmer erhält ein stilles Vöslauer Mineralwasser, abgefüllt in einer bioabbaubaren NaKu Flasche. Informationen zum Konferenzprogramm finden Sie hier.

Kontakt
Sonja Spiller
NaKu
Viktor Kaplan Strasse 2
2700 Wiener Neustadt
Tel.: +43(0)650-810 68 49
E-mail: sonja.spiller@naku.at

Source: NaKu, Pressemitteilung, 2010-05-18.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email