24 August 2004

Videofilm: “Farben aus der Natur – Färberpflanzen”

Produktion zum FNR-Fördervorhaben "Anbau und Nutzungsmöglichkeiten von Färberpflanzen in Brandenburg" – auch Tagungsband zum Symposium erhältlich!

faerbpf2

Vom Landesamt für Verbraucherschutz und Landwirtschaft Brandenburg, Ref. Acker- und Pflanzenbau, wurden die Ergebnisse eines Fördervorhabens zum “Anbau und Nutzungsmöglichkeiten von Färberpflanzen in Brandenburg” mit Unterstützung der Sanssouci-Film GmbH Kleinmachnow in einem Videofilm zusammen gefasst.

Der Film gibt in 9 Abschnitten

  • Historie
  • Färberpflanze: Färber-Resede – Anbau, Ernte, Trocknung
  • Färberpflanze: Krapp – Anbau, Ernte, Trocknung
  • Farbstoffgewinnung
  • Holzhackschnitzelfärbung”[www.mlur.brandenburg.de/l/pflanze/hackschn.htm] für den GALA-Bereich
  • Textilfärbung und Präsentation von Modellen
  • Marktakzeptanz und -erfordernisse
  • Einsatzvielfalt

einen aktuellen und informativen Überblick zu diesen Themen. Die Spieldauer beträgt 17 Minuten.

Zielgruppe des Videos:
-Interessierte Öffentlichkeit
-Landwirte, Berater und Händler,
-aber ebenso auch Schulen und die Medien.
Besonders angesprochen werden sollen mit dieser Präsentation jedoch Aus- und Weiterbildungsträger im agrarischen Bereich.
Der Videofilm ist gegen eine Schutzgebühr von 7,50 Euro (zuzügl. Versandkosten) in einer begrenzten Anzahl erhältlich.

Es besteht weiterhin die Ausleihmöglichkeit beim Landesamt für Verbraucherschutz, Landwirtschaft und Flurneuordnung, Ref. Acker- und Pflanzenbau, Güterfelde.

Ferner ist gegen Versandpauschale auch der Tagungsband zum Symposium “Naturfarben – Chancen für Produktinnovationen”, (Wöhler, V., Landeck, I. (2001): Ökologische Aspekte des Anbaus von Färberpflanzen, Potsdam 2001) noch verfügbar!

Inhaltsverzeichnis des Tagungsbandes hier zum Download!

Das zweitägige Symposium wurde mit Unterstützung der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe, Gülzow und der BUGA Potsdam 2001 durch die Landesanstalt für Landwirtschaft Teltow vorbereitet.

Ansprechpartner:
Referatsleiter Dr. Lothar Adam
Tel.: 03329-69 14-23
Fax: 03329-69 14-29
E-Mail: Lothar.Adam@lvlf.brandenburg.de

(Vgl. Meldung vom 2002-08-15.)

Source: Persönl. Mitteilung von Dr. Lothar Adam vom 2004-08-24.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email