15 November 2005

VHI ruft Fachgruppe WPC ins Leben

Der Verband der Deutschen Holzwerkstoffindustrie e.V. (VHI) hat eine Fachgruppe für Wood Plastic Composites (WPC) ins Leben gerufen. Mit dieser Neugründung will der Verband die wirtschaftlichen, fachlichen und technischen Interessen der Hersteller von WPC-Materialien unterstützen.

Die Gründungsversammlung fand anlässlich des ersten deutschen WPC-Kongresses (8.-9.11.2005) in Köln statt. Neben den bisherigen Herstellern dieses neuen Holzfaserwerkstoffes im VHI, den Firmen Kosche (Much) und Werzalit (Oberstenfeld), werden in der Presseerklärung die Firmen Clean-Value Plastics (Buxtehude) sowie Haller Formholz (Schwäbisch-Hall) als weitere Gründungsmitglieder genannt.

Als eine der ersten Aufgaben der neuen Fachgruppe bezeichnet der VHI die Begleitung der anstehenden Normungsarbeiten, die Erstellung eines Marketingkonzepts sowie die Abstimmung und Initiierung der erforderlichen Forschungsarbeiten. Zu ihrem Vorsitzenden wählte die Fachgruppe Gerhard Kosche von der Kosche-Unternehmensgruppe.

Die neue Plattform wird nach Aussagen des VHI offen für die Mitarbeit weiterer WPC-Hersteller sein.

(Vgl. Meldungen vom 2005-11-14 und 2005-11-04.)

Source: Material + Technik online vom 2005-11-15.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email