7 Oktober 2019

Verbraucherinformationen zu biobasierten Produkten

BioCannDo präsentiert Projektergebnisse http://www.allthings.bio/ als zentrale Anlaufstelle

csm_BCD_2192475701Das EU-Projekt BioCannDo endete im September 2019 nach dreijähriger Projektlaufzeit. Das von der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. koordinierte Projektkonsortium setzte sich zum Ziel, Informationen für Verbraucherinnen und Verbraucher zur Bioökonomie und biobasierten Produkten zur Verfügung zu stellen. Dabei setzte es auf klare Botschaften, Verständlichkeit und Beispiele aus dem täglichen Leben.

BioCannDo legte einen Schwerpunkt auf Produkte für Endverbraucher in den Bereichen Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen, Heimprodukte, Catering, Kleidung und Textilien, Garten und Mobilität. Informationsmaterialien wurden in enger Abstimmung mit Experten und Verbrauchern entwickelt. Zehn ausgewählte Empfehlungen und Erfahrungen für die Arbeit zukünftiger Kommunikationsprojekte sind in der Broschüre „The BioCannDo experience: Let’s talk about bio-based products“ zusammengefasst.

Im Rahmen des Projektes wurde das Portal AllThings.Bio entwickelt. Es ist die zentrale Anlaufstelle für interessierte Personen, die sich auf unkomplizierte Art und Weise über biobasierte Produkte und allgemeine Fragen der Bioökonomie informieren wollen. AllThings.Bio nutzt traditionelle und innovative Kommunikationsformate, wie journalistische Artikel, Videos, Social Media Beiträge, Slideshows, Faktenchecks oder Quizze, um über biobasierte Produkte und ihre Möglichkeiten zu berichten.

Besonders erfolgreich waren die im Rahmen des Projektes veröffentlichten Videos für die sozialen Medien. In diesen kurzen und unterhaltsamen Videoclips werden biobasierte Reinigungsmittel, Kaffeebecher, T-Shirts, Lippenstifte, Seifen, Strohhalme, Spielzeug und Geschirr vorgestellt und wesentliche Verbraucherfragen zu ihrer Verwendung und ihren Eigenschaften beantwortet.

Im Rahmen von drei produkt- und landesspezifischen Fallstudien hat das Projektteam zudem Kommunikationsbotschaften für Reinigungsmittel, Dämmstoffe und Lebensmittelverpackungen entwickelt. Diese Botschaften sind für andere Projekte und Initiativen in Factsheets mit weiteren Hintergrundinformation zusammengefasst.

Junge Menschen von heute sind die Verbraucher und Entscheider von morgen. Aus diesem Grund widmete sich das Projektteam auch der Erfassung von bestehenden Bildungsmaterialien und der Entwicklung neuer Unterrichtshilfen. Insgesamt wurden mehr als 300 Lernmaterialien und Studienprogramme erfasst. Die Ergebnisse stehen auf der Projektwebsite zur Verfügung. Neue Unterrichtsmaterialien wurden durch das Projekt sowie im Rahmen eines Wettbewerbs entwickelt. Diese stehen zur freien Nutzung zur Verfügung.

Das BioCannDo Projekt wurde durch das Bio Based Industries Joint Undertaking im Rahmen des EU Horizont 2020 Forschungs- und Innovations-Programms mit der Projektnummer 720732 finanziert.

Source: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR), Pressemitteilung, 2019-10-01.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email