15 Juli 2008

Vegecol – Bitumenalternative für den Straßenbau aus 100% Nawaro

Neuartiges Bindemittel ermöglicht umweltfreundlichen Straßenbau

Das von der Colas entwickelte und mehrfach ausgezeichnete Bindemittel Vegecol, ein Produkt aus 100 % nachwachsenden Rohstoffen, wurden in diesem Jahr erstmalig in Deutschland eingesetzt. Der Einsatz erfolgte auf der Bundesgartenschau in Gera/Ronneburg und im Schlosspark München Nymphenburg

Als Zusatz für Kraftstoffe sind nachwachsende Rohstoffe in Form von Biodiesel bereits bekannt. Auch im Straßenbau fanden in den letzten Jahren umweltfreundliche und Ressourcen schonende Produkte durch Zugaben von z. B. Rapsölen vermehrt ihren Einsatz. Colas hat jetzt ein Produkt entwickelt, das zu 100% aus nachwachsenden Rohstoffen besteht und das bisher im Straßenbau verwendete Bindemittel – Bitumen – voll ersetzen kann.

i-vegacol.jpg

In diesem Jahr wurde auf der Bundesgartenschau (BUGA) in Gera/Ronneburg erstmalig eine Oberflächenbehandlung mit diesem neuartigen Bindemittel ausgeführt. Auf ca. 6.000 m² des BUGA-Geländes wurde das helle, transparente Bindemittel verarbeitet. In München erhielten in der Nähe des Schlosses Nymphenburg weitere Parkwege durch den Einsatz von Vegecol eine dauerhafte sandfarbene Oberfläche.

Vegecol ist transparent und besitzt eine hohe Klebkraft an Mineralstoffen. Aufgrund dieser Eigenschaften kann Vegecol sowohl bei der Herstellung von Heißmischgut in unterschiedlichen Farbtönen als auch für farbige Oberflächenbehandlungen eingesetzt werden.

Ein weiterer Vorteil liegt in der positiveren Energiebilanz gegenüber herkömmlichen Bindemitteln wie Bitumen. So benötigt man für Vegecol eine um ca. 20% niedrigere Verarbeitungstemperatur.

Vegecol wird weltweit erfolgreich im Straßenbau eingesetzt. Für die Entwicklung von Vegecol erhielt die Colas in Bangkok den Preis der Internationalen Straßenbau Vereinigung (IRF Global Road Achievement Award) und den Innovationspreis des IAT (Institut of Asphalt Technology) in England.

Kontakt:
Colas Bauchemie GmbH
Herr Karsten Lohmann
Tel.: 040 / 75 24 96 13

Source: Colas Bauchemie GmbH, Pressemittelung, 2008-06.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email