23 Mai 2003

USA: Wild Oats führt kompostierbare Lebensmittelverpackungen ein

Die amerikanische Lebensmittelkette Wild Oats führt eine neue, auf Maisbasis hergestellte, kompostierbare PLA-Verpackung der Cargill Dow-Linie NatureWorks™ ein. In Europa arbeitet die italienische Supermarktkette IPER bereits einige Zeit erfolgreich mit dem Material.

Nach Aussagen von Mark Lew, dem Manager der Wild Oats-Filiale in North Eugene, unterscheiden sich diese Verpackungen nicht von herkömmlichen Kunststoffen, seien jedoch vollständig biologisch abbaubar und nach Angaben des Herstellers jenen sogar teilweise überlegen (Mehr Informationen hier).

Als Einschränkung gegenüber üblichen Kunststoffverpackungen gilt, dass die Bio-Verpackungen nicht Mikrowellen-geeignet und auch ansonsten nicht zur Erwärmung von Speisen nutzbar sind. Nach Gebrauch können die Verpackungen allerdings im Garten kompostiert oder in die Wild Oats-Filialen zurückgebracht werden, die sie an professionelle Kompostierer weiterleiten.

Wild Oats machte letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von 919 Mill. US-$ (ca. 786 Mio. EUR) und ist nach eigenen Angaben der erste große US-Retailer, der diese Art der Verpackung einführt.

(Vgl. Meldungen vom 2003-02-17 und 2003-01-29.)

Source: NatureWorks und Kval.com vom 2002-05-21.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email