21 Februar 2003

USA: Farmer aus Illinois sehen Potenzial für Miscanthus

Landwirte im US-Bundesstaat Illinois (Mittlerer Westen) scheinen sich von der Biomasseproduktion des in Europa heimischen Miscanthus eine mögliche zukünftige Einkommensquelle zu erhoffen.

Bisher ist der Chinaschilf in den USA noch nicht sehr bekannt. John Clifton-Brown, Forscher am Trinity College in Dublin (Irland) ist jedoch der Ansicht, dass die Böden in Illinois für den Anbau der Pflanze sehr geeignet seien. Erste Anbauversuche starteten bereits vor 14 Jahren an der University of Illinois.

Wie groß das Anbaupotenzial für Miscanthus in Illinois sein wird, bleibt abzuwarten. Bisher gibt es mit dem Energiekonzern Dynegy im ganzen Bundesstaat erst einen Abnehmer. Dieser sucht nun Landwirte in einem Radius von 80 km um ein Biomassekraftwerk in der Stadt Havanna (Illionis), die bereit sind, Miscanthus zuzuliefern. Aktuell zahlt Dynegy pro Tonne getrocknetes Miscanthus 40$ (ca. 37 EUR).

Source: VOA News vom 2002-02-21.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email