5 August 2005

US-Regierung setzt auf Ethanol

Verwendung von Biotreibstoffen soll bis zum Jahr 2012 auf 7,5 Milliarden Gallons (38,4 Millionen Kubikmeter) verdoppelt werden

US-Präsident George W. Bush wird in Kürze ein neues Energiegesetz verabschieden, schreibt die deutsche Agrarzeitung “Ernährungsdienst”. Das Gesetz legt einen Standard für erneuerbare Treibstoffe fest. Da Biodiesel in den USA eine untergeordnete Rolle spielt, wird die angestrebte Menge vor allem durch Ethanol abgedeckt werden. Somit würden die USA mit 7,5 Milliarden Gallons (38,4 Millionen Kubikmeter) doppelt so viel Ethanol produzieren und Brasilien an der Spitze der Ethanolproduktionsländer ablösen. Damit könnte etwa 5 Prozent des heutigen Benzinverbrauchs gedeckt werden.

Den US-Maisanbauer bringe das neue Energiegesetz einen wachsenden Absatz, zitiert der Ernährungsdienst den US-Maisanbauerverband NCGA. 2004 wurden schon rund 35 Mio. Tonnen Mais für die Ethanolproduktion verwendet, im Jahr 2012 werden es etwa 60 Mio. Tonnen Mais und 8 Mio. Tonnen Sojabohnen sein. Die Steuerzahler der USA kostet die gesamte staatliche Förderung des Biotreibstoffes 3,8 Mrd. US-Dollar (4’8 Mrd. Franken), erklärte der US-Steuerzahlerbund TCS gemäss Ernährungsdienst.

Source: agrigate.ch vom 2005-08-04.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email