17 Juli 2013

Urin als Energiequelle fürs Handy

Günstige Stromquelle durch bakteriellen Abbau

Bakterien können Energie aus organischem Material erzeugen. Diese Fähigkeit haben Forscher genutzt, um aus Urin Strom für ein Mobiltelefon zu gewinnen. Der reicht immerhin für einen kurzen Anruf oder eine SMS.

Urin kann nach einer Studie britischer Wissenschaftler ein Handy aufladen. Die Forscher nutzten die Stoffwechselprozesse von Bakterien, um aus menschlichem Urin eine Energiequelle zu machen. Die Ausbeute reiche bisher für einen kurzen Anruf, SMS oder Surfen im Internet, teilten die Forscher am Mittwoch mit. Das Verfahren solle nun weiterentwickelt werden. Methode und Ergebnisse haben die Forscher in der Fachzeitschrift Physical Chemistry Chemical Physics veröffentlicht.

… Vollständiger Text: http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/energie-erzeugung-mit-urin-das-handy-aufladen-a-911663.html#ref=rss

Tags: mikrobielle Brennstoffzellen, Elektrizität, Entwicklungsstadium

Source: Spiegel, 2013-07-17.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email