14 September 2007

Umweltrat: Biomasseförderung erfordert Kurskorrektur

SRU veröffentlicht Zusammenfassung des Sondergutachtens "Klimaschutz durch Biomasse"

Der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) hat eine englischsprachige Kurzfassung seines Sondergutachtens “Klimaschutz durch Biomasse” veröffentlicht. Bereits im Juli hatte der SRU mit dem Sondergutachten eine Kurskorrektur in der nationalen und europäischen Biomasseförderung gefordert. Diese solle verstärkt auf den Klimaschutz ausgerichtet werden.

Erforderlich sei eine deutliche Revision der überambitionierten Ausbauziele für Biokraftstoffe nach unten und ein Ausbau des Biomasseeinsatzes in der Kraftwärmekoppelung und der Stromerzeugung. Dieser Ausbau müsse aber durch eine flankierende nationale und internationale Umweltpolitik in einem umweltverträglichen Rahmen gehalten werden. Mittelfristig empfahl der SRU, die technologieorientierte und nach Verwendungen segmentierte Biomasseförderung im Rahmen eines reformierten und sektorübergreifenden Treibhausgasemissionshandel zu betreiben.

Nun hat der SRU eine englischsprachige Zusammenfassung des Gutachtens auf 18 Seiten veröffentlicht:

SRU (2007): Climate Change Mitigation by Biomass. Executive Summary of the SRU Special Report (PDF-Dokument, 18 Seiten)

(Vgl. Meldungen vom 2007-07-13 und 2007-07-16.)

Source: "Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU), Pressemitteilung, 2007-09-12

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email