1 Februar 2010

Umweltfreundliche Strategien mit neuem Tochterunternehmen

alesco green packaging setzt Entwicklung nachhaltiger Folienverpackungen fort

Der Langerweher Folienhersteller alesco verstärkt mit seinem neu gegründeten Tochterunternehmen alesco green packaging GmbH sein Engagement für umweltfreundliche Folienverpackungen. Geschäftsführer des neuen Unternehmens wird Philipp Depiereux, der damit von alesco in das Tochterunternehmen wechselt. Gleichzeitig verlässt alesco Geschäftsführer Gunter Depiereux das Mutterunternehmen. Er geht in den Ruhestand, steht dem Unternehmen aber weiterhin beratend zur Seite.

“Mit alesco green packaging können wir uns auf das konzentrieren, was die Zukunft unserer nachfolgenden Generationen sichert: Nachhaltigkeit”, erläutert Geschäftsführer Philipp Depiereux. Als Tochterunternehmen des Folienherstellers alesco entwickelt alesco green packaging innovative Strategien für die Entwicklung und Vermarktung umweltfreundlicher Folienprodukte. “Mit immer dünneren Folien aus Polyethylen, mit der Biofolie aus nachwachsenden Rohstoffen und mit dem Wasserfarben-Druck hat alesco in 2009 bereits erfolgreiche Grundsteine für nachhaltige Folienverpackungen gelegt. Darauf möchten wir jetzt mit alesco green packaging aufbauen”, so Philipp Depiereux. Neben neuen Produkten stehen dabei auch klimaneutrale Angebote sowie die Förderung des Umweltschutzes durch schonende Herstellungsverfahren im Mittelpunkt.

Weitere Informationen:
Die alesco GmbH & Co. KG ist einer der traditionsreichsten Kunststoffverarbeiter in Deutschland. In den beiden Werken Langerwehe und Alsdorf extrudieren, konfektionieren und bedrucken die insgesamt 210 Mitarbeiter Folienprodukte für Konsum- und Industrieanwendungen. Jährlich werden hier rund 45.000 Tonnen Kunststoff zu flexiblen Folienverpackungen aus konventioneller und Biofolie verarbeitet. Seit Anfang 2009 sind zudem alle Folien auch klimaneutral erhältlich.
Die alesco green packaging GmbH entwickelt als Tochterunternehmen innovative Strategien für die Entwicklung und Vermarktung umweltfreundlicher Folienprodukte. Dabei stehen neue Produkte wie die Biofolie aus nachwachsenden Rohstoffen und klimaneutrale Angebote sowie die Förderung des Umweltschutzes durch schonende Herstellungsverfahren im Mittelpunkt.

Source: alesco, Pressemitteilung, 2010-01-19.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email