4 Juli 2003

Umfassende Ergebnisse zur Rapssaat- und Rapsschrotqualität veröffentlicht

Unter www.ufop.de präsentiert die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (UFOP) die Ergebnisse des Statusseminars zu Glucosinolaten in Raps und Rapsfuttermitteln vom 27. Mai 2003 in Berlin.

In der Veranstaltung präsentierte Dr. Wolfgang Schumann, Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern, aktuelle Daten aus einem von der UFOP finanzierten Projektvorhaben. Damit liegt erstmals seit der Umstellung im Rapsanbau von den erucasäurefreien, glucosinolathaltigen Einfach-Null-Sorten auf die erucasäurefreien, glucosinolatarmen Doppel-Null-Sorten eine Dokumentation des erreichten Qualitätsstandes in der gesamten Warenkette vom Saatgut bis zum Futtertrog vor.

Das Ergebnis der Untersuchungen ist der Ausgangspunkt für die weitere Diskussion zum Glucosinolatgehalt von in Deutschland und in Europa erzeugten und verarbeiteten Rapssaaten und Rapsfuttermitteln anlässlich des 11. Internationalen Rapskongresses in Kopenhagen. Die UFOP erwartet hieraus eine deutlich zunehmende Wertschätzung dieser heimischen Produkte in der Tierernährung.

Alle Referate und Präsentationen des Statusseminars sind als Download verfügbar.

(Vgl. Meldung vom 2003-05-30.)

Source: Pressemitteilung der UFOP vom 2003-07-04.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email