22 November 2007

UK: Weltgrößtes Biomasse-Kraftwerk geplant

350 Megawatt-Anlage im Wales soll Holzspäne aus Amerika verbrennen

Wie die Nachrichtenagentur AFP mitteilt, hat die britische Regierung den Bau des angeblich größten Biomasse-Kraftwerks der Welt beschlossen. Wie Energieminister John Hutton in London mitteilte, soll die 400 Millionen Pfund (rund 558 Millionen Euro) teure Anlage in der südwalisischen Küstenstadt Port Talbot entstehen und den Strom für die Hälfte der Haushalte in Wales liefern. Das Kraftwerk mit einer elektrischen Leistung von 350 Megawatt pro Jahr soll Anfang 2010 fertiggestellt sein.

Die für den Bau und den Betrieb der Anlage zuständige Firma Prenergy Power wies in einer Erklärung darauf hin, dass mit Biomasse im Gegensatz zu anderen erneuerbaren Energieformen wie Solarenergie oder Windkraft an allen Tagen die volle Energieleistung produziert werden könne. Das Kraftwerk in Port Talbot soll mit Holzspänen betrieben werden, die aus nachhaltiger Holzproduktion in den USA und Kanada stammen.

Weitere Informationen auf den Internetseiten der Prenergy Power.

Source: Agence France-Presse (AFP), 2007-11-21 und Prenergy Power.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email