14 Mai 2003

UFOP-Statusseminar zu Raps und Rapsfuttermitteln

am 27. Mai 2003 in Berlin

Am 27. Mai 2003 präsentiert die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (UFOP) aktuelle Ergebnisse zur Qualität von Raps und Rapsfuttermitteln in Deutschland.

Voraussetzung für einen breiten Einsatz von Rapsextraktionsschrot und Rapskuchen in der Nutztierfütterung ist eine gleichbleibend hohe Qualität dieser Produkte. Als ein entscheidendes Kriterium hierfür gilt die Höhe des Gehaltes an Glucosinolaten, der die Bemessung der Rapsfuttermittel in der Ration insbesondere bei Monogastriern maßgeblich bestimmen kann. Ziel eines von der UFOP an der Landesforschungsanstalt Mecklenburg-Vorpommern geförderten Projektvorhabens waren daher umfassende Untersuchungen zum Glucosinolatgehalt von in Deutschland erzeugten und verarbeiteten Rapssaaten und Rapsfuttermitteln.

Die im Statusseminar präsentierten Ergebnisse des Vorhabens vermitteln umfassende Einblicke in die Bereiche Analytik, Rapszüchtung, Rapssaathandelspartien, Verarbeitung in den Ölmühlen und Mischfutterherstellung. Die Veranstaltung richtet sich an Pflanzenzüchter, Landwirte, Vertreter aus dem Versuchswesen und der Beratung, Handel, Ölmühlen sowie Mischfutterhersteller und Tierernährer. Ergänzt wird das Tagungsprogramm durch Fachbeiträge aus den genannten Wirtschaftskreisen. Als internationaler Gast referiert ein Vertreter des Saskatoon Research Centre Agriculture und Agri Food zur Qualität und Qualitätsüberwachung von Canola-Saat und Canola-Mehl.

Weitere Informationen zum Statusseminar inklusive Vortragsprogramm und Anmeldeunterlagen sind verfügbar unter www.ufop.de.

(Vgl. Veranstaltungshinweis vom 2003-05-27.)

Source: Pressemitteilung der UFOP vom 2003-05-14.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email