2 März 2004

UFOP: Ölsaatenanbau ausdehnen

Angesichts der positiven Entwicklungen am Ölsaatenmarkt und des EU-Beschlusses zur Halbierung der Flächenstilllegung auf 5 Prozent empfieht die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (UFOP), den Anbauumfang von Sommerölfrüchten und Körnerleguminosen zur Frühjahrsaussaat 2004 auszudehnen. Aufgrund des hohen Rapspreisniveaus spreche zudem vieles dafür, jetzt Lieferverträge für die Ernte 2004 abzuschließen.

Nach Einschätzung der UFOP steht der erwarteten Angebotsausweitung 2003/2004 auf rund 344 Mio. t Ölsaaten weltweit eine starke Nachfrage gegenüber. Neben dem zunehmenden Verbrauch in den Industrienationen habe in erster Linie der wirtschaftliche Aufschwung in Südostasien mit Indien und China zum Boom beigetragen. In Deutschland wird die Winterrapsaussaat mit 1,25 Mio. ha um 30.000 ha höher als im Vorjahr geschätzt. Die Bestände sind z. T. sehr unterschiedlich entwickelt. Inwieweit hierdurch Ertragseinbußen zu erwarten sind, hängt vom weiteren Witterungsverlauf ab.

Für das Erntejahr 2004 wurde der Mindestsatz für die obligatorische Flächenstilllegung von 10 % auf 5 % gesenkt. Hierdurch stehen deutlich mehr Flächen für die Bestellung mit den ausgleichsberechtigten Sommerkulturen Futtererbsen, Ackerbohnen, Süßlupinenarten, Sonnenblumen und Sommerraps zur Verfügung.

Die UFOP rät, jetzt die Chance besonders für die Aussaat von Eiweißpflanzen zu nutzen und damit zur Verbesserung der defizitären inländischen Eiweißversorgung beizutragen. Die innerbetriebliche Verwertung der Körnerleguminosen sollte verstärkt in Betracht gezogen werden. Für den Anbau von Eiweißpflanzen werde eine Zusatzprämie in Höhe von 55,57 EUR/ha. Im Vorgriff auf die Agrarreform könne die Zusatzprämie auch für bisher nicht ausgleichsberechtigte Flächen beantragt werden.

Außerdem sei der Anbau von Energiepflanzen (außer Zuckerrüben) auf nicht stillgelegten Flächen zu prüfen, für die erstmals in diesem Jahr eine Energiepflanzenprämie in Höhe von 45 EUR/ha gewährt werde. In der Praxis sei die neue Prämie besonders für die Erzeuger von Ölsaaten zur Produktion von Rapsmethylester interessant, so die UFOP.

Source: dlz-agrarmagazin vom 2004-03-01.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email