25 Januar 2010

UFOP-Marktinformation Ölsaaten und Biokraftstoffe – Ausgabe Januar 2010

Pflanzen- und Pflanzenölpreise sind gestiegen, Absatzeinbrüche bei Biokraftstoffen

Die Raps-Kurse zogen aufgrund höherer Mineralölpreise an und auch Raps- und Sojaschrot sind zurzeit teurer. Die Pflanzenölpreise steigen, wobei Rapsöl günstiger ist als Sojaöl. Bei den Biokraftstoffen sind allgemein Einbußen zu verzeichnen.

DeckblattJan2010AMI: Ölsaaten
+++ Raps-Terminmarktkurse ziehen zu Jahresbeginn im Sog höherer Mineralölpreise an, Preisauftrieb zuletzt aber wieder gebremst +++ Auch Erzeugerpreise steigen, örtlich 10-14 EUR/t Aufschlag gegenüber Vormonat +++

AMI: Ölschrote und –presskuchen
+++ Rapsschrot zur kurzfristigen Lieferung kaum noch verfügbar, Käufer müssen hohe Aufgelder akzeptieren +++ Auch Sojaschrot deutlich teurer +++

AMI: Pflanzenöle
+++ Pflanzenölpreise steigen, Rapsöl aber 25 EUR/t günstiger als Sojaöl +++

UFOP: Biokraftstoffe
+++ Absatz von B100 im Jan.-Okt. 09 um 79 % gegenüber Vorjahr eingebrochen, Absatz Pflanzenölkraftstoff ebenfalls weggebrochen (- 75 %) +++ 7 % Biodieselbeimischung seit Feb. 09 gleicht Absatzrückgang bei Biodiesel und Pflanzenöl nicht aus, es verbleibt ein Minus von 0,5 Mio. t +++

Weitere Informationen
UFOP-Marktinformation Januar 2010 (PDF-Dokument)

Source: Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (UFOP), 2010-01.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email