28 Februar 2003

Uckermark produziert nun auch Biodiesel

Am gestrigen Donnerstag ging offiziell das Biodieselwerk Kleisthöhe in der Uckermark in Betrieb. Wie die Nechliner Energiefirma Enertrag angab, sollen hier jährlich bis zu 5,7 Mio. Liter Bio-Diesel produziert werden. Hierfür sollen die regionalen und auch Rapserzeuger aus Vorpommern ca. 16.000 Tonnen Raps liefern, der im Biowerk zunächst kalt gepresst und anschließend zu Diesel verarbeitet wird. Die geschätzten anfallenden 10.000 Tonnen Rapskuchen sind für die Tierfütterung vorgesehen.

Die als Windkraft-Betreiber bekannte Firma Enertrag gibt an, mit 20 Prozent an dem Vier-Millionen-Euro-Projekt beteiligt zu sein, da die Uckermark sowohl für die Windenergieerzeugung als auch die Biodieselproduktion hervorragende Standort-Eigenschaften biete.

Source: Märkische Oderzeitung vom 2003-02-27.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email