5 August 2020

UBA: Neues Hintergrundpapier „Chemisches Recycling“ von Kunststoffabfällen

Ist das Chemische Recycling eine Alternative oder Ergänzung zur werkstofflichen Verwertung von Kunststoffabfällen?

Das Umweltbundesamt hat aktuell ein neues Hintergrundpapier „Chemisches Recycling“ von Kunststoffabfällen herausgegeben (Juli 2020, 16 Seiten, Autor(en): Dr. Julia Vogel, Dr. Franziska Krüger, Matthias Fabian).

Chemisches Recycling wird als eine Alternative oder Ergänzung zur werkstofflichen Verwertung von Kunststoffabfällen als eine andere Form des stofflichen Recyclings diskutiert, dem sowohl die Möglichkeit der Ausschleusung von Schadstoffen als auch das Potenzial des Einsatzes schwierig werkstofflich recyclebarer oder stark verschmutzter Abfälle zugesprochen wird.

Noch sind die Techniken des chemischen Recyclings nicht etabliert und seine Stellung innerhalb der Kreislaufwirtschaft noch nicht endgültig festgelegt. Das Hintergrundpapier geht auf die rechtlichen und technischen Grundlagen ein und gibt eine erste Einschätzung des Umweltbundesamtes zu den künftigen Anwendungsoptionen des chemischen Recyclings ab.

 

Download: Neues Hintergrundpapier Chemisches Recycling von Kunststoffabfällen (pdf, 1163 kB)

Source: Plasticker, 2020-07-21.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email