8 Dezember 2006

U.K.: Fördermaßnahmen für Biokraftstoffe

Die britische Regierung will den heimischen Markt für Biokraftstoffe fördern. Einen Katalog mit entsprechenden Maßnahmen hat der britische Kanzler Gordon Brown am Mittwoch vorgestellt.

Die wichtigste Maßnahme sei die Beibehaltung der derzeitigen Preisdifferenz von 0,29 €/l zwischen Biokraftstoffen und Kraftstoffen aus fossilen Quellen bis zum Jahr 2008/09, berichtet Agra Europe London. Damit soll die Nachfrage nach Biokraftstoffen erhöht werden.

Als weitere Maßnahme sei eine Erhöhung des Einsatzes von Biokraftstoffen im Transportsektor von derzeit 2,5 Prozent auf 5,0 Prozent im Jahr 2010/11 vorgesehen. Zudem zeige die britische Regierung Interesse an einem Pilotprojekt zur Erzeugung von Ethanol aus Biomasse.

Source: Ernährungsdienst vom 2006-12-08.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email