14 August 2019

Trilon® M Max jetzt auch auf Basis nachwachsender Rohstoffe erhältlich

Nachhaltigkeit von biologisch abbaubaren Komplexbildnern weiter gesteigert

  • BASF produziert Trilon® M Max EcoBalanced nach dem Prinzip der Biomassenbilanz
  • Erstklassige Produktqualität in perfekter Balance mit ökologischen Ressourcen

BASF produziert unter dem Namen Trilon® M Max EcoBalanced erstmals Trilon® M auf Basis nachwachsender Rohstoffe nach dem Prinzip der Biomassenbilanz. Bei diesem Verfahren werden bereits zu Beginn des Produktionsprozesses fossile durch erneuerbare Rohstoffe wie Bio-Naphtha oder Biogas ersetzt. Dabei werden die erneuerbaren Rohstoffe dem Produkt Trilon M Max EcoBalanced nach einer vom TÜV Nord zertifizierten Methode rechnerisch zugeordnet. Nach diesem Modell können 100 Prozent der fossilen Rohstoffe durch erneuerbare ersetzt werden. Das spart nicht nur fossile Rohstoffe ein, sondern reduziert gleichzeitig auch Treibhausgase. Das biomassenbilanzierte Trilon M Max EcoBalanced, wird nach dieser Methode zu 100 Prozent auf Basis erneuerbarer Rohstoffe produziert und schont damit Umwelt und Klima, ohne dabei auf die gewohnt hohe Qualität zu verzichten. Jetzt wurde Trilon M Max EcoBalanced nach dem globalen REDcert2-System zertifiziert.

„Die Nachfrage nach Wasch- und Reinigungsmitteln mit nachhaltigen und qualitativ hochwertigen Inhaltsstoffen steigt stetig. Bereits mit der Entwicklung des leicht biologisch abbaubaren Komplexbildners Trilon M hatten wir die Bedeutung einer nachhaltigen Alternative zu Phosphat und Phosphonat frühzeitig erkannt. Mit Trilon M Max EcoBalanced gehen wir jetzt noch einen Schritt weiter: Wir unterstützen unsere Kunden auf ihrem Weg zu höherer Nachhaltigkeit durch die Verwendung nachwachsender Rohstoffe, den geringeren Verbrauch fossiler Ressourcen und reduzierte CO2-Emissionen in der Produktherstellung. Gleichzeitig bieten wir ihnen volle Transparenz über die REDcert2-Zertifizierung“, so Sören Hildebrandt, Leiter der Geschäftseinheit Home Care, I&I und Industrial Formulators Europe bei BASF.

Trilon® M Max EcoBalanced nach REDcert2-Standard zertifiziert

BASF hat 2019 die Zertifizierung für die biomassenbilanzierten Produkte auf das neue globale REDcert2-System für die chemische Industrie umgestellt. Für das Biomassenbilanzverfahren hat BASF eine geschlossene Kontrollkette etabliert, die von den erneuerbaren Rohstoffen bis hin zum Endprodukt reicht. Eine unabhängige Auditierung durch den TÜV Nord nach dem globalen REDcert2-System bestätigt dem Kunden, dass BASF die für das Verkaufsprodukt Trilon M Max EcoBalanced benötigte Menge an fossilen Rohstoffen zu Beginn der Produktion vollständig durch nachwachsende Rohstoffe ersetzt.

Trilon® M als globaler Marktstandard insbesondere für nachhaltige Reinigungsmittel

Komplexbildner werden in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt. So sind sie zum Beispiel in modernen Spülmaschinentabs dafür zuständig, unschönen Kalk- und Schmutzbelägen auf dem Geschirr vorzubeugen und diese zu entfernen. Sie verbessern zudem die Reinigungswirkung von Waschmitteln sowie Industrie- und Allzweckreinigern und helfen in der Papierherstellung. Darüber hinaus werden sie als Vorstufe von Spezialdüngern genutzt, die gezielt Spurennährstoffe an Pflanzen abgeben und so verhindern, dass Böden beispielsweise durch zu hohen Sulfat-Eintrag versalzen.

Source: BASF, Pressemitteilung, 2019-07-23.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email