28 Juni 1999

TreuHanf legt Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 1998 vor

Mit einer Einladung zur Hauptversammlung am 2. August 1999 in Berlin legte die Treuhanf AG den Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 1998 vor. Die Gewinn- und Verlustrechnung weist einen Fehlbetrag von 830.305 DM aus, welcher bei einem Umsatz von 341.384 DM realisiert wurde. Der Umsatz wurde gegenüber 1997 mehr als vervierfacht, der Verlust mehr als verdreifacht.
Die TreuHanf AG verwaltet und leitet auf vertraglicher Grundlage mehrere TreuHanf-Gesellschaften und erhält dafür eine an den Kosten und dem Arbeitsaufwand orientierte Umlage. Unternehmen, die noch keine hinreichenden Umsätze generieren, wird die Umlage in Form eines Darlehens gestundet.
Die meisten TreuHanf-Gesellschaften befinden sich noch im Aufbau. Die HanfFabrik in Zehdenick (Brandenburg), die sich mit der Produktion von Hanfvliesen befasst, kann ihre Produktionskapazitäten nur zu ca. 10% mit Kleinaufträgen auslasten. Die im letzten Jahr angekündigten Großaufträge konnten nicht verwirklicht werden. Die HanfFabrik in Zschornewitz (Sachsen-Anhalt) befindet sich noch im Versuchsstadium für einen neuen Dämmstoff. Ein einblasfähiger Dämmstoff auf Schäbenbasis soll noch in diesem Sommer auf den Markt kommen.
Die 1998 mehrheitlich erworbene rumänische Carin S.A. kämpft ebenfalls mit Absatzproblemen. TreuHanf befindet sich hier nach eigenen Angaben allerdings in aussichtsreichen Verhandlungen mit der Automobilindustrie. Zu Vertragsabschlüssen soll es frühestens im September 1999 kommen.
Im Ausblick beschränkt sich der Vorstand Matthias Schillo auf die allgemeine Aussage, dass sich im laufenden Geschäftsjahr entscheiden werde, ob Hanf noch auf längere Zeit ein Nischenprodukt bleibe oder aber dynamisch in industrielle Anwendungen hineinwachsen könne. Aussagen über die Umsatz- und Gewinnentwicklung in 1999 wurden nicht gemacht, so dass schwarze Zahlen vermutlich weiter auf sich warten lassen werden. Der Lagebericht kann auf den Internetseiten der TreuHanf AG unter www.treuhanf.de abgerufen werden.

Autor: Klaus-Martin Meyer (nova)
Endredaktion: Michael Karus (nova)
Quelle: TreuHanf

Source: TreuHanf

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email