28 Mai 2001

“Treibstoffe für die Landwirtschaft – aus der Landwirtschaft”

Bonn, 28. Mai (bme) – “Wir müssen Treibstoffe für die Landwirtschaft finden, die auf landwirtschaftlichen Rohstoffen basieren und die Landwirtschaft unabhängiger von den auch in Zukunft weiter steigenden Mineralölpreisen machen”, sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverbraucherministerium, Matthias Berninger, bei einem Gespräch mit Traktorenherstellern sowie dem Verband der Deutschen Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA) am 17. Mai in Berlin. Gleichzeitig müssten diese Treibstoffe bessere Umwelteigenschaften als herkömmlicher Diesel aufweisen. Die hierfür notwendigen politischen Entscheidungen sollen laut Berninger in enger Abstimmung mit der Landtechnikindustrie erfolgen.

Diskutiert wurde über Möglichkeiten eines verstärkten Einsatzes von biogenen Treibstoffen in der Landwirtschaft sowie über verschiedene Alternativen, um dieses Ziel zu erreichen, wie z.B. die Beimischung von Rapsmethylester (RME) zu fossilem Diesel, den Einsatz von reinem RME
sowie von reinem Pflanzenöl.

In dem Gespräch wurde angeregt, im Bundesverbraucherministerium (BMVEL) einen Runden Tisch “Zukunftstreibstoffe für die Landwirtschaft” zu installieren, für den der VDMA Vertreter benennt. Ziel solle sein, Strategien für die Umstellung der Landwirtschaft auf biogene Treibstoffe sowie zur Einsparung von Treibstoffen zu entwickeln bzw. zu prüfen.

Die Landtechnikindustrie begrüßte die Initiative des Ministeriums. Damit könne die Landwirtschaft in ihrer angespannten Wettbewerbslage unterstützt und auf früheren Arbeiten der Industrie aufgebaut werden. Wichtig seien dauerhafte Perspektiven und sichere Rahmenbedingungen für den Einsatz biogener Treibstoffe.

Berninger zeigte sich erfreut über die Bereitschaft einiger Firmen, im Praxisversuch des BMVEL mit 100 Pflanzenölschleppern eng mit den Umrüstern zusammen zu arbeiten. Mit dem Versuch soll die Praxistauglichkeit von auf Pflanzenöltreibstoff umgestellten Traktoren nachgewiesen werden. Das Verbraucherministerium hat für diesen über drei Jahre laufenden Praxistest mehr als fünf Millionen Mark an Fördermitteln bewilligt. Die Ersten der im Rahmen dieses Versuchs geförderten Rapsöltraktoren werden noch im Mai dieses Jahres eingesetzt.

Quelle: Quelle: BMVEL – Informationen Nr. 22 vom 28.05.2001, und BMVEL-online.

Source: Quelle: BMVEL - Informationen Nr. 22 vom 28.05.2001, und BMVEL-online.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email