19 September 2019

Total Corbion PLA: Offizielle Eröffnung des PLA-Werks in Rayong

Neu errichtetes Werk mit avisierten 75.000 Jahrestonnen will breite Palette von Luminy® Harzen aus nachhaltigem, gentechfreien Zuckerrohr in Thailand produzieren

Das Biokunststoffunternehmen Total Corbion PLA hat am Montag, den 9. September 2019, sein neues Werk für die Herstellung von Polylactiden (PLA) im thailändischen Rayong offiziell eröffnet.

Laut Pressemitteilung der in den Niederlanden ansässigen Total Corbion PLA verfügt das Werk über Kapazitäten für jährlich etwa 75.000 Tonnen PLA. Hergestellt werden verschiedene PLA-Blends der Marke Luminy. Die für die PLA-Produktion erforderlichen Lactid-Monomere liefert ein entsprechendes Werk des Unternehmens mit einer Jahreskapazität von 100.000 Tonnen am gleichen Standort.

Die Anlagen des neuen PLA-Werks in Rayong wurden bereits Ende vergangenen Jahres in Betrieb genommen (siehe auch plasticker-News vom 04.12.2018). Zuvor hatte Total Corbion PLA schon Ende 2017 an dem Standort eine PLA-Pilotanlage mit einer Jahreskapazität von 1.000 Tonnen gestartet, die nun für die Produktentwicklung genutzt wird.

Zur Höhe der Investitionen in den Aufbau der Kapazitäten für die PLA-Produktion in Rayong liegen keine aktuellen Angaben vor. In einer Aussendung zum Abschluss der Vorplanung des Komplexes im Frühjahr 2016 wurden die Kosten für den Ausbau der Lactid-Produktion mit 20 Mio. Euro und die Errichtung des PLA-Werks mit rund 65 Mio. Eur veranschlagt. Total Corbion PLA ist ein Gemeinschaftsunternehmen des französischen Mineralölkonzerns Total und der niederländischen Corbion, an dem beide Partner sind mit jeweils 50 Prozent beteiligt sind.

Corbion-Manager Marc den Hartog erklärte in der aktuellen Aussendung: “Die Generierung von nachhaltigem Wachstum durch die Produktion von PLA-Biokunststoffen passt ausgezeichnet zu unseren Plänen zum Aufbau neuer Plattformen für die Anwendung bahnbrechender Technologien. PLA-Biokunststoffe werden darüber hinaus auch das Wachstum im Bereich Milchsäure weiter forcieren, der im Zentrum der Strategie von Corbion zur Entwicklung von nachhaltigen Rohstofflösungen steht. Ziel ist dabei die Verbesserung der Lebensqualität für die heute lebenden Menschen und für künftige Generationen.”

Corbion ist nach eigenen Angaben einer der weltweit führenden Anbieter von Milchsäure, Milchsäurederivaten und Lactiden. Für das Geschäftsjahr 2018 berichtet das an der Euronext Amsterdam notierte Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 897,2 Mio. Euro.

Source: Plasticker, 2019-09-13.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email