2 November 2006

Thüringen: Zehn Jahre Fachbeirat Nachwachsende Rohstoffe

Thüringens Minister für Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt, Volker Sklenar, würdigte jetzt die engagierte und erfolgreiche Arbeit des Fachbeirates Nachwachsende Rohstoffe für die verstärkte Verwendung Nachwachsender Rohstoffe in Thüringen. Zum 10jährigen Bestehen des Fachbeirates fand in Erfurt eine Festveranstaltung als Auftakt für den “12. Thüringer Bioenergietag” statt.

Sklenar sagte: “Die letzten zehn Arbeitsjahre sind geprägt von der Zusammenarbeit der Mitglieder und der Facharbeitsgruppen mit unzähligen engagierten Fachleuten der Wirtschaft und des gesellschaftlichen Lebens. Das beharrliche Argumentieren für die Umweltvorteile und Innovationschancen hat insbesondere der Bioenergie zu einem Boom verholfen. Die sehr guten Ergebnisse sind uns Ansporn, es noch besser zu machen.”

1996 startete die Landesregierung eine Initiative für Nachwachsende Rohstoffe im Freistaat Thüringen. Es entstand das ressortübergreifende “Konzept zur Förderung der Nutzung Nachwachsender Rohstoffe”. Eines der wichtigsten Ergebnisse des Konzeptes war die Gründung des Fachbeirates Nachwachsende Rohstoffe beim Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt, der heute erneut für eine vierte Amtsperiode berufen wurde.

16 Mitglieder aus den verschiedensten Institutionen aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung nehmen am 1. November 2006 für weitere drei Jahre die Arbeit auf. Landwirtschaftliche Unternehmen sollen mit der Produktion Nachwachsender Rohstoffe neue Produktionszweige eröffnet und damit zusätzliche Einkommensquellen gesichert werden. Vor dem Hintergrund der heutigen umwelt- und arbeitsmarktpolitischen Diskussionen und dem wachsenden Interesse aus Industrie und Wirtschaft erhält diese Zielsetzung neue Impulse.

Source: Infoholz vom 2006-11-01.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email