27 März 2017

Synbra Technology: „BioFoam“ – CO2-neutraler Schaum als Füllstoffschutz und Puffermaterial

Erster vollständig biobasierter, aus erneuerbaren Ressourcen hergestellter Partikelschaum ist ohne Ausstoß von (zusätzlichem?) CO2 kompostierbar

29792_s.01

Puffermaterial aus „BioFoam“ für die Weiß­waren­in­dus­trie in weiß und braun – (Bild: Synbra). – Zoom -

Das niederländische Unternehmen Synbra Technology durchläuft aktuell die Zertifizierung zum nach Angaben des Unternehmens weltweit ersten Partikelschaum, der demnach gemäß der Norm PAS 2060 als klimaneutral gelten wird. „BioFoam“ von Synbra ist demnach ein vollständig biobasierter, aus erneuerbaren Ressourcen hergestellter Partikelschaum, der ohne Ausstoß von (zusätzlichem?) CO2 kompostierbar ist.

Im Dezember 2016 wurde „BioFoam“ E-PLA als Material für das gesamte Sortiment einer großen Möbeleinzelhandelskette sowie als Füllstoffschutz in Möbelprodukten zugelassen. Seit Januar 2017 wird „BioFoam“ auch bei Weißwarenherstellern als Puffermaterial eingesetzt.

„BioFoam“ basiert auf erneuerbaren Ressourcen und gilt als äußerst umweltfreundlich. Zur Herstellung wird aus der Atmosphäre entnommenes CO2 als Treibmittel verwendet, während bei der Produktion keine flüchtigen organischen Verbindungen (VOCs) ausgestoßen werden. Nach der Verwendung kann „BioFoam“ entweder zu einem neuen Schaumprodukt umgeformt oder zu festem PLA (Polylactide) recycelt werden. Außerdem lässt sich das Produkt vollständig kompostieren.

Unterschiedliche Anwendungsgebiete

Seit dem Jahr 2009 ist „BioFoam“ ein C2CCM-(Silber)-zertifizierter Schaum. Mehrere Unternehmen der Synbra Group – wie IsoBouw, Synprodo, Plastimar und Styropack – verwenden das „BioFoam“-Material bereits in ihrer Serienproduktion, beispielsweise für den Weißwarensektor, Eiscremeverpackungen und den pharmazeutischen Bereich. Jüngst entwickelten die Experten von Synbra neue Kundenanwendungen wie Trays für Alabastine-Tuben (AkzoNobel und Baumärkte), die Zandonella-Eiscremebox (Deutschland), die Greeny-Eiscremebox (Italien), die KelvinBox (Cryo Store), Deco-Bio (IsoBouw) und BioFoam-Perlen (Termokomfort).

„BioFoam“ erhielt das Cradle to CradleCM-Zertifikat sowie ein Gesundheitszertifikat der internationalen Umweltforschung GmbH EPEA Hamburg als Bestätigung, dass „BioFoam“ frei von krebserzeugenden, erbgutverändernden und fruchtbarkeitsgefährdenden Stoffen (CMR- Substanzen) sei.

 

Über Synbra

Das in Etten-Leur in den Niederlanden ansässige Unternehmen Synbra Technology bv ist die gruppeneigene Polymerisations-Entwicklungseinrichtung und das Kompetenzzentrum im Bereich Materialien- und Produktentwicklung innerhalb der Synbra Group. In Westeuropa versteht sich die Synbra Group als ein wichtiger Akteur im Bereich Partikelschaum für nachhaltige Isolationssysteme und industrielle Produkte. Das im Jahr 2006 gegründete Unternehmen Synbra Technology hat das Material „BioFoam“ erfunden, entwickelt und patentieren lassen. Die Synbra Holding bv erzielt einen Umsatz von 250 Millionen Euro, hat etwa 800 Beschäftigte und unterhält verarbeitende Werke in den Niederlanden (Synprodo und IsoBouw), Deutschland (IsoBouw), Dänemark (Styropack und Styrolit) sowie Portugal (Plastimar).

Source: Plasticker, 2017-03-17.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email